Berichte und Aktuelles

 

Blitzschach-Ortsmeisterschaft

Mit sechzehn Teilnehmern war die Blitzschachortsmeisterschaft 2019 hervorragend besucht. In seiner Begrüßungsrede zeigte sich Spielleiter Heinz Sessler mit der Anzahl der Schachspieler sehr zufrieden und gab danach die Bretter für spannende fünfzehn Runden frei. Im Verlauf des Turniers kristallisierte sich ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den beiden Favoriten Martin Schrepp und Marcel Herm heraus. Herm der Schrepp im direkten Vergleich besiegen konnte, lies jedoch zu Beginn und in der Schlussrunde die vollen Punkte liegen und machte so den Weg für seinen Konkurrenten frei. Schrepp konnte sich, mit lediglich einer Niederlage, nach 2017 den zweiten Titel sichern.

Die Ausgeglichenheit und Spannung des Turniers dokumentierte sich im Kampf um Platz drei auf dem gleich drei Spieler landeten. Heinz Sessler, Lorenz Blocher und Vorjahressieger Florian Schrepp teilten sich punktgleich den begehrten Bronzeplatz.

Bei der anschließend durchgeführten Siegerehrung konnte jeder Teilnehmer einen schönen Sachpreis mit nach Hause nehmen.

Am Gründonnerstag, den 18. April 2019, finden Nachholpartien statt. Beginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 14. April 2019

 

Nachholpartien am Gründonnerstag, den 18. April 2019

Am Donnerstag, den 18. April 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

5. R. Chess960 2018/19: Walter Rohr - Martin Herde
5. R. Chess960 2018/19: Rudi Eichhorn - Ron Freudenberger

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 13. April 2019

 

Bezirkspokalendspiel

Im Bezirkspokalendspiel traf die junge Ketscher Mannschaft auf Ladenburg und unterlag dem Gast aus der Römerstadt glatt mit 1 : 3. Gegen den Verbandsligisten, der mit einer sehr starken Mannschaft antrat, hatte man keine Chancen. Am Spitzenbrett musste Marcel Herm dem Internationalen Meister Chernow den Sieg überlassen. Florian Schrepp und Walter Rohr spielten jeweils remis und sicherten so den Ehrenpunkt für Ketsch.

Zehn Teilnehmer kämpften beim Schnellschachturnier für den Monat April um die Punkte für die Jahreswertung. Nach sieben Runden hatte Florian Schrepp den Tagessieg in der Tasche. Rang zwei schaffte Yasin Öztürk vor Walter Rohr. In der Gesamtwertung führt nach vier Runden Yasin Öztürk vor Walter Rohr und Heinz Sessler. Florian Schrepp auf Tabellenplatz vier darf sich noch Hoffnungen auf einen Podiumsplatz machen. Alle anderen Teilnehmer sind schon etwas abgeschlagen und haben nur noch geringe Chancen auf einen Platz auf dem Treppchen.

WR / TR 7. April 2019

 

Blitzschach-Ortsmeisterschaft

Am Freitag, den 12. April 2019, findet die traditionelle Blitzschach-Ortsmeisterschaft statt. Neben einem Pokal für den Sieger gibt es für alle Teilnehmer schöne Preise.

Eingeladen sind alle Spieler des Schachclubs Ketsch sowie schachbegeisterte Bürger mit Wohnsitz in Ketsch.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

TR 6. April 2019

 

Ergebnisse der Verbandsrunde

Bei der Verbandsrunde am heutigen Sonntag gab es folgende Ergebnisse: Die erste Garnitur teilte sich leistungsgerecht die Punkte mit den Schachfreunden aus Leimen. Für Ketsch gewannen Hans-Peter Detter, Heinz Sessler und Philipp Wadlinger. Unentschieden spielten Yasin Öztürk und Andreas Leinenbach. Mit diesem Punktgewinn hat man den dritten Platz in der Bereichsliga Nord sichergestellt.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigte Ketsch 2 beim 5 : 3 Sieg gegen Sandhofen/Waldhof. Mit diesem Erfolg ist man in der Tabelle auf Platz drei geklettert und kann bei einem Sieg im letzten Verbandskampf noch Rang zwei erreichen. Die Punkte für Ketsch holten Werner Ries, Velimir Klepac und Marc Fugger, halbe Punkte schafften Annette Schrepp, Walter Rohr, Julius Malsam und Heinz Schmelzinger.

Nichts zu erben gab es für das Team Ketsch 3 gegen eine sehr starke Mannschaft aus Viernheim, lediglich Kai Schäfer schaffte am Spitzenbrett ein unentschieden.

Ganz knapp mit 3 : 4 unterlag Ketsch 4 gegen Lindenhof. Sehr stark spielte Leyla-Joell Blaß die am ersten Brett zweimal gewinnen konnte. Einen Punkt steuerte Lenart Rudel zum Mannschaftsergebnis bei.

Am kommenden Freitag, den 5. April 2019, findet das Schnellschachturnier für den Monat April statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 31. März 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 5. April, wird das zweite Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 30. März 2019

 

Entscheidende Phase

In die entscheidende Phase geht das Chess-960 Turnier, zwei Runden vor Schluss gab es folgende Ergebnisse: In der Spitzenpaarung schaffte Tabellenführer Florian Schrepp mit viel Mühe ein Remis gegen Philipp Wadlinger. Martin Schrepp konnte dank seiner Routine den jugendlichen Ansturm von Julius Malsam abwehren und letztendlich seine Partie gewinnen. Heinz Sessler setze sich ganz sicher gegen Karl-Heinz Schleich durch. Lukas Siegel bestätigte seine zur Zeit gute Form mit einem Sieg gegen Alfred Kief. Kai Schäfer, ebenfalls auf dem aufsteigenden Ast, lies gegen Gerhard Teichmann nichts anbrennen.

In der Gesamtwertung liegen mit Martin Schrepp, Florian Schrepp und Philipp Wadlinger gleich drei Spieler punktgleich an der Tabellenspitze. Walter Rohr, der noch eine Nachholpartie zu bestreiten hat, kann noch zum Spitzentrio aufschließen. Alle anderen Spieler haben nur noch geringe Chancen auf einen Platz auf dem Treppchen.

Am kommenden Freitag, den 29. März 2019, findet eine weitere Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 24. März 2019

 

Jugendspieler setzen Duftnote

Bei den vier Nachholpartien in der siebten Runde der Vereinsmeisterschaft zeigten die drei beteiligten Jugendspieler sehr gute Leistungen. Eine Überraschung war das Remis von Lucas Siegel gegen Routinier Rudi Eichhorn. Bei etwas mehr Mut hätte Siegel sogar den ganzen Punkt erreichen können. Philipp Wadlinger fertigte Ron Freudenberger sehr souverän ab. Sehr gut vorbereitet zeigte sich Julius Malsam in seiner Partie gegen Andreas Leinenbach. Seine ausgiebigen Eröffnungskenntnisse verschafften ihm früh einen Vorteil den er zu einem schnellen Sieg ausnützen konnte.

Gerhard Teichmann besiegte recht problemlos Alfred Kief. In der Tabelle führt zwei Runden vor Schluss Florian Schrepp. Auf Rang zwei und drei liegen Lorenz Blocher und Yasin Öztürk. Julius Malsam hat sich auf Platz vier vorgekämpft.

Am Freitag, den 22. März 2019, findet eine weitere Runde des Chess-960 Turnier statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

Ein besonderes Ereignis findet am Sonntag, den 24. März 2019, statt. Erstmals in der Vereinsgeschichte hat eine Ketscher Mannschaft das Endspiel um den Bezirkspokal erreicht. Die Vertretung von Ketsch trifft dabei auf den hohen Favoriten Ladenburg. Da der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze schreibt rechnet man sich eine kleine Außenseiterchance aus. Gäste sind zu diesem interessanten Kräftevergleich am Sonntag um 10.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus herzlich eingeladen.

WR / TR 17. März 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 15. März 2019

Am Freitag, den 15. März 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

7. R. VT 2018/19: Teichmann,Gerhard - Kief,Alfred: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Freudenberger,Ron - Wadlinger,Philipp: 0 - 1
7. R. VT 2018/19: Eichhorn,Rudi - Siegel,Lukas: 0,5 - 0,5

HS / TR 16. März 2019

 

Favorit geärgert

In der siebten Runde der Verbandskämpfe gelang der ersten Mannschaft des Schachclubs Ketsch eine große Überraschung. Nach einem spannenden Kampf konnte man der dritten Vertretung des Bundesligisten Viernheim ein 4 : 4 abtrotzen. Überragend dabei Marcel Herm der am Spitzenbrett gegen einen haushoch favorisierten Gegner den vollen Punkt einfahren konnte. Yasin Öztürk bestätigte mit einem feinen Sieg seine derzeit gute Form. Vorstand Andreas Leinenbach zeigte ebenfalls eine Top-Leistung und belohnte sich mit einem ganzen Punkt. Wertvolle halbe Punkte steuerten Heinz Sessler und Hans Peter Detter zum nicht erwarteten Mannschaftsremis bei.

Eine geschlossene Mannschaftsleitung zeigte die zweite Vertretung in Großsachsen, an der Bergstraße konnte man einen 5 :3 Sieg feiern. Am Spitzenbrett gewann Werner Ries, Thomas Riewe bewies bei seinem Sieg Qualitäten. Youngster Julius Malsam lies seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und Heinz Schmelzinger gewann in einem fein geführten Endspiel.

Walter Rohr und Velimir Klepac steuerten halbe Punkte zum verdienten Sieg bei.

Nichts holen konnte Ketsch 3 im Duell gegen Altlußheim 2, am Ende stand eine 2,5 : 3,5 Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Die Punkte für Ketsch holten an Brett 1 der immer stärker spielende Kai Schäfer sowie Jugendspieler Christian Heiser. Lucas Siegel teilte sich mit seinem Gegner den Punkt.

Hochspannung herrschte bei den Begegnungen zur siebten Runde des Vereinsturniers am vergangenen Freitag. Spitzenreiter Florian Schrepp zeigte bei seinem Sieg gegen Thomas Riewe ein druckvolles Spiel. Im Duell der Verfolger spielte Yasin Öztürk die schönste Partie des Abends. Mit einem doppelten Turmopfer konnte er Walter Rohr in die Schranken weisen. Hochdramatisch war es bei der Partie zwischen Lorenz Blocher und Marcel Herm. Herm, der sich im Mittelspiel einen Vorteil verschaffen konnte, wurde aber durch seinen sorglosen Umgang mit seinem Zeitkontingent von dem nervenstark agierenden Blocher bitter bestraft. Etwas überraschend verlor Heinz Sessler gegen einen sehr stark aufspielenden Kai Schäfer.

Zwei Runden vor Schluss deutet alles auf einen Erfolg von Florian Schrepp hin. Beste Chancen auf einen Medaillenplatz haben Yasin Öztürk und Lorenz Blocher.

Am kommenden Freitag, den 15. März 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 10. März 2019

 

Nachholpartien am 15. März 2019

Am Freitag, den 15. März 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

7. R. VT 2018/19: Teichmann,Gerhard - Kief,Alfred
7. R. VT 2018/19: Freudenberger,Ron - Wadlinger,Philipp
7. R. VT 2018/19: Eichhorn,Rudi - Siegel,Lukas

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 9. März 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 8. März 2019

Am Freitag, den 8. März 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

7. R. VT 2018/19: Schrepp,Florian - Riewe,Thomas: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Blocher,Lorenz - Herm,Marcel: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Öztürk,Yasin-Safa - Rohr,Walter: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Schäfer,Kai - Sessler,Heinz: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Peisl,Siegfried - Ries,Werner: - - +

HS / TR 9. März 2019

4. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yilldiz - Karl-Heinz Schleich: - - +

 

Florian Schrepp blitzt am besten

Beim Blitzschachturnier für den Monat März konnte Spielleiter Heinz Sessler 15 Teilnehmer begrüßen. Nach spannenden vierzehn Runden errang Florian Schrepp ganz überlegen den Tagessieg. Altmeister Heinz Sessler holte sich Platz zwei vor Yasin Öztürk. Walter Rohr und Werner Ries belegten die Plätze vier und fünf.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Yasin Öztürk vor Walter Rohr und Heinz Sessler. Alle anderen Spieler sind schon etwas abgeschlagen.

Am kommenden Freitag, den 8. März 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 2. März 2019

 

Nachholpartien am 8. März 2019

Am Freitag, den 8. März 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

7. R. VT 2018/19: Schrepp,Florian - Riewe,Thomas
7. R. VT 2018/19: Blocher,Lorenz - Herm,Marcel
7. R. VT 2018/19: Öztürk,Yasin-Safa - Rohr,Walter
7. R. VT 2018/19: Leinenbach,Andreas - Malsam,Julius
7. R. VT 2018/19: Schäfer,Kai - Sessler,Heinz
7. R. VT 2018/19: Teichmann,Gerhard - Kief,Alfred
7. R. VT 2018/19: Freudenberger,Ron - Wadlinger,Philipp
7. R. VT 2018/19: Eichhorn,Rudi - Siegel,Lukas
7. R. VT 2018/19: Peisl,Siegfried - Ries,Werner

4. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yilldiz - Karl-Heinz Schleich

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 1. März 2019

 

Philipp Wadlinger erobert die Tabellenspitze

Spannende Kämpfe gab es in der vierten Runde des Chess-960 Turnier am vergangenen Freitag. Philipp Wadlinger konnte mit einem hart erkämpften Sieg gegen den starken Widerstand leistenden Martin Herde die Tabellenführung übernehmen. Er liegt mit einem halben Punkt Vorsprung vor Florian Schrepp, der allerdings noch eine Nachholpartie zu bestreiten hat. Auf Rang drei hat sich Walter Rohr mit seinem Punktgewinn gegen Ron Freudenberger vorgeschoben. Ebenfalls noch gute Chancen auf einen Medaillenplatz hat Julius Malsam der Gerhard Teichmann besiegen konnte. Im Mittelfeld befinden sich Heinz Sessler und Rudi Eichhorn, die sich die Punkte teilten, genauso wie Kai Schäfer, der mit Alfred Kief kurzen Prozess machte.

Am kommenden Freitag, den 1. März 2019, findet das Blitzschachturnier für den Monat März statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind jederzeit willkommen.

 WR / TR 24. Februar 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 1. März 2019, wird das zweite Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 23. Februar 2019

 

Ersatzspieler zeigten Qualitäten

In der sechsten Runde der Verbandsspiele konnte die erste Mannschaft des Schachclubs Ketsch beim leicht favorisiertem Team von Walldorf 3 einen schönen 5 : 3 Erfolg feiern. Dabei überzeugten besonders die drei Ersatzspieler, die alle punkten konnten. Philipp Wadlinger und Walter Rohr gewannen mit schönem Angriffsschach, Werner Ries spielte remis. Die restlichen Punkte holten Marcel Hem der am Spitzenbrett seine aufsteigende Form bestätigen konnte sowie Lorenz Blocher der seinem Gegner keine Chance lies. Vorstand Andreas Leinenbach holte einen halben Punkt.

Böse unter die Räder kam die stark ersatzgeschwächte zweite Mannschaft bei der 0,5 : 7,5 Niederlage gegen Lindenhof 3. Lediglich Thomas Riewe konnte einen halben Punkt ergattern.

Die kleine Siegesserie von Ketsch 3 wurde von Weinheim 2 jäh unterbrochen, mit einer 0 : 6 Schlappe musste man die Heimreise antreten. Chancenlos war auch Ketsch 4, bei der 2 : 6 Niederlage gegen Viernheim. Julian Sessler konnte als einziger zwei Punkte erobern.

Ein schöner Sieg gelang dem Ketscher Pokal Team am Freitagabend in Laudenbach. Im Halbfinale siegte man mit 3 : 1 und hat nun das Pokalfinale im Schachbezirk Mannheim erreicht. Die Punkte holten Marcel Herm, Yasin Öztürk sowie Andres Leinenbach. Im Endspiel um den Bezirkspokal trifft man nun auf den zwei Klassen höher spielenden Schachclub Ladenburg.

Am kommenden Freitag, den 22. Februar 2019, findet die vierte Runde des Chess-960 Turniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 17. Februar 2019

 

Ein Trio marschiert

Zehn Teilnehmer konnte Spielleiter Heinz Sessler beim Schnellschachturnier für den Monat Februar begrüßen. Am Ende hatten die drei Erstplatzierten vom Vormonat wieder die Nase ganz vorn.

Titelverteidiger Yasin Öztürk holte sich seinen zweiten Tagessieg, der stark spielende Walter Rohr erreichte Rang zwei und Heinz Sessler wurde Dritter. Erwähnenswert noch die gute Platzierung von Youngster Kai Schäfer auf Platz vier vor Routinier Velimir Klepac.

In der Gesamtwertung führt nach zwei Runden ganz deutlich Yasin Öztürk vor Walter Rohr und Heinz Sessler.

Am kommenden Freitag, den15. Februar 2019, findet die siebte Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 10. / TR 11. Februar 2019

 

Florian Schrepp auf dem Weg zum Titel?

Bei den Nachholpartien zur Vereinsmeisterschaft verschaffte sich Florian Schrepp durch ein Remis gegen Titelverteidiger Marcel Herm die besten Chancen auf den Gesamtsieg. Schrepp, der mit einem Punkt Vorsprung führt, hat in den drei letzten Runden nur noch Begegnungen, bei denen er haushoher Favorit ist, und kann sich mit hoher Wahrscheinlichkeit seine erste Vereinsmeisterschaft holen.

Im Verfolgerduell behielt Yasin Öztürk die Oberhand über Thomas Riewe und darf noch auf einen Medaillenplatz hoffen. In einer weiteren Begegnung nutze Julius Malsam eine Ungenauigkeit von Werner Ries zu einem sicheren Sieg aus. Gerhard Teichmann hatte gegen Lukas Siegel keine Mühe einen vollen Punkt einzufahren.

In einer Nachholpartie zum Chess-960 Turnier besiegte Martin Herde recht schnell Ron Freudenberg.

Am kommenden Freitag, den 8. Februar 2019, findet das Schnellschachturnier für den Monat Februar statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 3. / TR 4. Februar 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 8. Februar, wird das erste Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 2. Februar 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 1. Februar 2019

Am Freitag, den 1. Februar 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

6. R. VT 2018/19: Marcel Herm - Florian Schrepp: 0,5 : 0,5
6. R. VT 2018/19: Thomas Riewe - Yasin Öztürk: 0 : 1
6. R. VT 2018/19: Julius Malsam - Werner Ries: 1 : 0
6. R. VT 2018/19: Lukas Siegel - Gerhard Teichmann: 0 : 1

3. R. Chess960 2018/19: Martin Herde - Ron Freudenberger: 1 : 0

HS / TR 2. Februar 2019

 

Schöne Erfolge bei den Verbandskämpfen

Die fünfte Runde der Verbandskämpfe bescherte den Mannschaften des Schachclubs Ketsch sehr schöne Erfolge. Die erste Garnitur konnte den Gast aus Sandhausen mit einer 4,5 : 3,5 Niederlage auf die Heimreise schicken. Marcel Herm entschied die Partie am Spitzenbrett zu seinen Gunsten. Heinz Sessler konnte bei seinem Sieg gegen den Badischen U 12 Jugendmeister glänzen und Andreas Leinenbach lies einem überforderten Gegner keine Chancen. Florian Schrepp, Hans Peter Detter und Yasin Öztürk steuerten jeweils einen halben Punkt zum Gesamterfolg bei. Mit diesem Sieg hat man sich in der Spitzengruppe der Bereichsliga etabliert.

Dem zweiten Ketscher Team gelang beim stark dezimierten SK Mannheim 3 ein klarer 5 : 3 Sieg. Am Spitzenbrett behielt Werner Ries die Oberhand, Philipp Wadlinger, Walter Rohr und Velimir Klepac konnten ebenfalls ihre Gegner ganz souverän besiegen. Annette Schrepp und Heinz Schmelzinger spielten remis.

In der Kreisklasse B konnte die dritte Mannschaft ihren Siegeszug beim 4 : 2 gegen Steuben Feudenheim fortsetzen. Marc Fugger und Kai Schäfer überzeugten an den vorderen Brettern, Karl Heinz Schleich und Lukas Siegel holten ebenfalls volle Punkte. Lediglich Ketsch 4 musste die Punkte abgeben, bei SK Mannheim 4 verlor man deutlich mit 2,5 : 5,5. Jonas Hoberg und Paul Linke holten einen Zähler, Yannik Dietz remisierte.

Das Blitzschachturnier für den Monat Januar war mit neun Teilnehmern schwach besucht. Nach acht Runden konnte sich Titelverteidiger Yasin Öztürk mit seinem Sieg die ersten 20 Punkte auf seinem Konto gut schreiben lassen. Walter Rohr holte sich den zweiten Platz vor den punktgleichen Julius Malsam und Heinz Sessler.

Am kommenden Freitag, den 1. Februar 2019, finden Nachholpartien zur Vereinsmeisterschaft statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 27. Januar 2019

 

Ehrenmitglied Karl Schmid verstorben

Mit Trauer und Betroffenheit vernahmen die Mitglieder des Schachclubs Ketsch die Nachricht vom Tod ihres Ehrenmitglied Karl Schmid. Schachfreund Karl Schmid der das Schach-ABC von seinem Vater erlernte, trat 1965 in den Verein und war ein äußerst angenehmer und zuverlässiger Mensch. In den 54 Jahren seiner Vereinszugehörigkeit begleitete er zahlreiche Ämter, so war er mehr als 40 Jahre Gerätewart und leitete ebenso lange die Skatabteilung. Sehr beliebt und gut besucht waren die von ihm organisierten Skatturniere die regelmäßig an Ostern und Weihnachten stattfanden. Onkel Karl, wie er liebevoll im Schachclub genannt wurde, zeigte, neben seiner Qualitäten beim Skatspiel, dass er auch das Spiel auf den 64 Feldern meisterhaft beherrschte. Als Stammspieler der zweiten Mannschaft war er ein zuverlässiger und erfolgreicher Punktesammler. Bei den Vereinsturnieren, die er selbstverständlich immer mitspielte, stellte er sein Können unter Beweis und konnte zahlreiche Podiumsplätze erreichen. Als Ersatzspieler der ersten Mannschaft war er mit einem Punktgewinn erfolgreich und verhalf damit zur Meisterschaft. Karl Schmid erhielt 2015 für 60 Jahre Mitgliedschaft im badischen Schachverband die goldene Treuenadel. Mit Karl Schmid verliert der Schachclub Ketsch einen Vereinsmenschen im positiven Sinn, Karl Schmid war die gute Seele des Schachclubs und wird seinen Mitgliedern in dankbarer Erinnerung bleiben.

WR 20. Januar 2019

 

Philipp Wadlinger immer stärker

In der dritten Runde des Chess-960 Turnier gab es eine faustdicke Überraschung. Bei der Spitzenpaarung konnte Philipp Wadlinger dem hohen Favoriten Martin Schrepp einen halben Punkt abknöpfen. Zeigte Wadlinger im letzten Verbandskampf schon eine sehr starke Leistung konnte er sich im Vergleich mit Martin Schrepp nochmals steigern und sich so in der Spitzengruppe etablieren.

Im zweiten Topspiel des Tages behielt Florian Schrepp recht glücklich die Oberhand über Heinz Sessler. Sessler der im Mittelspiel mit einigen sehr guten Zügen einen Figurengewinn erreichen konnte verspielte in hochgradiger Zeitnot seinen Vorteil und musste seinem Gegner noch den vollen Punkt überlassen. Routinier Walter Rohr setzte sich sicher gegen Kai Schäfer durch und Julius Malsam behielt die Oberhand über Hüsevin Yilldiz. Altmeister Max Diehm wurde bei seiner Niederlage gegen Karl Heinz Schleich klassisch ausgekontert. Da noch einige Partien der Runde 3 ausstehen ist die Tabelle noch nicht vollständig.

Am kommenden Freitag, den 25.01.18 findet das Blitzturnier für den Monat Januar statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 20. Januar 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 25. Januar 2019, wird das erste Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 19. Januar 2019

 

Nachholpartien am 1. Februar 2019

Am Freitag, den 1. Februar 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

6. R. VT 2018/19: Marcel Herm - Florian Schrepp
6. R. VT 2018/19: Thomas Riewe - Yasin Öztürk
6. R. VT 2018/19: Julius Malsam - Werner Ries
6. R. VT 2018/19: Lukas Siegel - Gerhard Teichmann

3. R. Chess960 2018/19: Martin Herde - Ron Freudenberger

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 19. Januar 2019

 

Vier Siege am Wochenende

Mit vier Mannschaftssiegen konnte der Schachclub Ketsch ein erfolgreiches Wochenende feiern.

Den Auftakt am Freitagabend machte das 4er Pokalteam, das ganz überraschend den Landesligisten aus Weinheim mit 2,5 : 1,5 bezwingen konnte. Für Ketsch gewannen Florian Schrepp und Yasin Öztürk. Am Spitzenbrett schaffte Marcel Herm den wichtigen halben Punkt zum Gesamtsieg.

In der vierten Runde der Verbandsspiele am Sonntag schaffte die erste Vertretung von Ketsch einen ungefährdeten 5 : 3 Sieg beim Schlusslicht SK Mannheim 2. Dabei gewannen für Ketsch Marcel Herm, Lorenz Blocher, Yasin Öztürk und Annette Schrepp. Unentschieden spielte Hans Peter Detter und Heinz Sessler.

Die zweite Ketscher Mannschaft verpasste nur hauchdünn die große Sensation. Gegen den hohen Favoriten aus Laudenbach musste man eine knappe 3,5 : 4,5 Niederlage hinnehmen. Werner Ries gelang am Spitzenbrett ein überraschender Sieg. Philipp Wadlinger schaffte gegen den um 600 Wertungspunkte besser stehenden Gegner eine Punkteteilung. Eine klasse Leistung zeigte Jugendspieler Julius Malsam sowie Thomas Riewe bei ihren Unentschieden gegen jeweils deutlich höher bewertete Gegner. Velimir Klepac und Marc Fugger teilten ebenfalls die Punkte mit ihren Kontrahenten.

Die dritte Mannschaft lies dem ersatzgeschwächten Team von Hockenheim 6 beim klaren 5 : 1 Sieg keine Chancen. Die Punkte für Ketsch holten Kai Schäfer an Brett 1 sowie Sebastian Schrepp, Karl Heinz Schleich und Lukas Siegel. Unentschieden spielten Ron Freudenberger und Martin Herde.

Das erfolgreiche Wochenende vervollständigte Ketsch 4. Beim 7,5 : 0,5 hatte Altlußheim 3 nichts zu bestellen. Für Ketsch erfolgreich waren: Leyla-Joelle Blaß 2, Julian Sessler 2, Lennart Rudel 2 sowie Christian Heiser 1,5.

Am kommenden Freitag, den 18.01.19 findet die dritte Runde des Chess-960 Turnier statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 13. Januar 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 11. Januar 2019

Am Freitag, den 11. Januar 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

6. R. VT 2018/19: Kai Schäfer - Ron Freudenberger: 1 - 0
6. R. VT 2018/19: Siegfried Peisel - Karl-Heins Schleich: 0 - 1

2. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yildiz - Philipp Wadlinger: 0 - 1
2. R. Chess960 2018/19: Lukas Siegel - Julius Malsam: 0 - 1

HS / TR 12. Januar 2019

 

Erfolgsquartett bei Badischer Meisterschaft

Bei der Badischen U 25 Einzel-Meisterschaft 2019 feierte das Jugend-Quartett vom Schachclub Ketsch sehr schöne Erfolge. Marcel Herm, die Ketscher Nummer 1, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich, mit 6,5 Punkten aus sieben Runden, ganz souverän die Badischer Meisterschaft. Florian Schrepp verpasste Rang 2 nur wegen der minimal schlechteren Zweit-Wertung, der Student der Physik kann aber mit seinem Platz auf dem Treppchen sehr zufrieden sein. Yasin Öztürk musste in dem starken Feld mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

Die Überraschung schaffte Lukas Siegel, er spielte ein ganz starkes Turnier und konnte seine Wertungszahl um 92 Punkte steigern. Jugendtrainerin Annette Schrepp, die die Ketscher Jugendlichen betreute, zeigte sich mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

Am kommenden Freitag, den 11.01.18 finden Nachholpartien zu den Vereinsturnieren statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 7. Januar 2019

 

Nachholpartien am 11. Januar 2019

Am Freitag, den 11. Januar 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

6. R. VT 2018/19: Kai Schäfer - Ron Freudenberger
6. R. VT 2018/19: Siegfried Peisel - Karl-Heins Schleich

2. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yildiz - Philipp Wadlinger
2. R. Chess960 2018/19: Lukas Siegel - Julius Malsam

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 5. Januar 2019

 

 

 

Zu den Jahren:   Aktuelles 2017 2018   Aktuelles 2017 2017   Aktuelles 2016 2016   Aktuelles 2015 2015   Aktuelles 2014 2014   Aktuelles 2013 2013   Aktuelles 2012 2012   Aktuelles 2011 2011   Aktuelles 2010 2010   Aktuelles 2009 2009   Aktuelles 2008 2008   Aktuelles 2007 2007   Aktuelles 2006 2006