Berichte und Aktuelles

 

Florian Schrepp schließt zur Spitze auf

Das Blitzschachturnier für den Monat März konnte Florian Schrepp für sich entscheiden. Auf Rang zwei landete Yasin Öztürk vor Julius Malsam.

In der Gesamtwertung konnte Florian Schrepp mit Heinz Sessler gleich ziehen, beide liegen nun punktgleich an der Spitze. Auf dem dritten Platz steht Titelverteidiger Yasin Öztürk vor Philipp Schmale und Christian Heiser.

Um zu der Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus beizutragen, finden auf Empfehlung des Badischen Sportbunds bis einschließlich 17. April keine Vereinsabende sowie kein Jugendtraining mehr statt. Außerdem wird die für 22. März 2020 vorgesehene Verbandsrunde abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben.

WR / TR 15. März 2020

 

Keine Verbandsrunde am 22.3.2020!

Die Verbandsrunde 8 am 22.3. wurde vom Badischen Schachverband abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben, der Spieltag 9 am 25.4. bleibt vorerst unverändert bestehen.

HS / TR 14. März 2020

 

1. Mannschaft wieder in der Erfolgsspur

Beim ungefährdetem 6,5 : 1,5 Sieg bei den Schachfreunden Heidelberg zeigte sich das Team wieder von seiner besten Seite. Die vollen Punkte für Ketsch holten: Marcel Herm, Florian Schrepp, Yasin Öztürk, Heinz Sessler und Philipp Wadlinger. Unentschieden spielten Hans Peter Detter, Julius Malsam und Annette Schrepp.

Einen unnötigen Punktverlust leistete sich die zweite Ketscher Mannschaft beim 4 : 4 gegen Großsachsen 2. Dabei enttäuschten besonders die Spitzenbretter die ohne Punktausbeute blieben. Besser machten es Marc Fugger, Kai Schäfer, Gerhard Teichmann und Sebastian Schrepp die alle gewinnen konnten.

Ketsch 3 errang in der Platzierungsrunde der Kreisklasse B ein 4 : 2 Sieg gegen Großsachsen 3. Hier überzeugten einmal mehr die Jugendspieler die allesamt gewinnen konnten. Lukas Siegel, Christian Heiser, Philipp Schmale und Patrick Kohlmeier konnten sich in die Siegerliste eintragen.

Am kommenden Freitag, den 13. März 2020, findet das Blitzschachturnier für den Monat März statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 8. März 2020

 

Nachholpartien am 20. März 2020

Am Freitag, den 20. März 2020, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

7. R. VT 2019/20: Florian Schrepp - Walter Rohr
7. R. VT 2019/20: Ron Freudenberger - Kai Schäfer

5. R. Chess960 2019/20: Martin Herde - Philipp Schmale

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 7. März 2020

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 13. März 2020, wird das zweite Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2020.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 7. März 2020

 

Heinz Sessler holt den Tagessieg

Beim Schnellschachturnier für den Monat Februar kämpften dreizehn Teilnehmer um die Punkte für die Jahreswertung. Am Ende hatte Routinier Heinz Sessler die Nase ganz vorn. Ohne Niederlage und mit sechs Punkten aus sieben Spielen holte er sich ganz souverän den ersten Platz. Auf Rang zwei rangierte Yasin Öztürk vor Walter Rohr.

Mit dieser famosen Leistung hat Sessler die Führung in der Gesamtwertung übernommen und liegt nun vor Florian Schrepp und Yasin Öztürk.

Am kommenden Freitag, den 28. Februar 2020, findet die siebte Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 im Ferdinand Schmid Haus.

 WR /  TR 23. Februar 2020

 

Ergebnis der Nachholpartie vom 21. Februar 2020

Am Freitag, den 21. Februar 2020, gab es folgendes Ergebnis:

4. R. Chess960 2019/20: Ron Freudenberger - Andreas Leinenbach: 0,5 : 0,5

HS / TR 22. Februar 2020

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 14. Februar 2020

Am Freitag, den 14. Februar 2020, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

6. R. VT 2019/20: Werner Ries - Andreas Leinenbach: 0,5 - 0,5

4. R. Chess960 2019/20: Lukas Siegel - Kai Schäfer: 0,5 - 0,5

TR 19. Februar 2020

 

Nachholpartien am 21. Februar 2020

Am Freitag, den 21. Februar 2020, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

4. R. Chess960 2019/20: Ron Freudenberger - Andreas Leinenbach

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS 17. / TR 19. Februar 2020

 

Ohne Chancen gegen Tabellenführer

Nichts zu bestellen hatte die erste Mannschaft beim Verbandskampf in der Bereichsliga gegen den Tabellenführer aus Reilingen. Ketsch 1, das wieder einmal zwei Stammspieler ersetzen musste, hatte gegen einen glänzend aufgelegten und sehr gut aufgestellten Spitzenreiter keine Chancen. Nur Philipp Wadlinger konnte seine Partie gewinnen, remis spielten Marcel Herm, Yasin Öztürk, Julius Malsam und Annette Schrepp.

Die zweite Mannschaft, die mit vierfachem Ersatz in Lampertheim antreten musste, schaffte einen überraschenden 5:3 Sieg. Für Ketsch gewannen Kai Schäfer, Gerhard Teichmann, Sebastian Schrepp und Patrick Kohlmeier. Einen halben Punkt holten Velimir Klepac und Heinz Schmelzinger.

Einen 7:1 Kantersieg feierte Ketsch 4 gegen Lindenhof. Philipp Schmale, Leyla-Joelle Blaß und Lennart Rudel holten jeweils zwei Punkte und Christian Heiser steuerte einen Punkt zum hohen Sieg bei.

Am kommenden Freitag, den 21. Februar 2020, findet das Schnellschachturnier für den Monat Februar statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR /  TR 16. Februar 2020

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 21. Februar, wird das erste Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2020.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 16. Februar 2020

 

Pokalteam im Finale

Einen sicheren Sieg feierte das Ketscher Pokalteam im Halbfinale gegen eine überforderte Mannschaft vom Schachclub Laudenbach. Der Tabellenführer der Kreisklasse A der mit zwei Ersatzspieler antreten musste hatte bei der 1:3 Niederlage nicht den Hauch einer Chance. Der zu Zeit in guter Form spielende Yasin Öztürk sowie Youngster Julius Malsam gewannen ihre Partien. Am Spitzenbrett holte Marcel Herm gegen Routinier Christian Schmitt ein unentschieden. Lediglich Florian Schrepp war bei seiner Punkteteilung mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden.

Mit diesem Sieg hat man das Finale des Bezirkspokal Mannheim erreicht und hofft nun im Endspiel gegen den favorisierten Schachclub Mannheim-Lindenhof auf eine Überraschung.

Am kommenden Freitag, den 14. Februar 2020, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 9. / TR 10. Februar 2020

 

Nachholpartien am 14. Februar 2020

Am Freitag, den 14. Februar 2020, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

6. R. VT 2019/20: Werner Ries - Andreas Leinenbach

4. R. Chess960 2019/20: Lukas Siegel - Kai Schäfer

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 8. Februar 2020

 

Unerwarteter Sieg

Ohne große Hoffnung fuhr die erste Mannschaft zum Verbandskampf beim favorisierten Ligakonkurrenten SK-Mannheim 1. Mannschaftsführer Heinz Sessler musste gleich drei Stammspieler ersetzen und sah kein realistische Chance etwas Zählbares mitzunehmen. Am Ende stand zu aller Überraschung ein 6:2 Sieg für Ketsch auf dem Spielberichtsbogen. Sessler war es selbst der mit einem Blitzsieg gleich eine gute Ausgangslage schaffte. Hans Peter Detter zeigte großen Kampfgeist und konnte eine scheinbar verlorene Stellung noch zum Sieg führen. Am Spitzenbrett hatte Marcel Herm keine Mühe mit seinem Gegner. Mit dem Sieg von Werner Ries hatte niemand gerechnet und Florian Schrepp, Julius Malsam, Andreas Leinenbach und Annette Schrepp erreichten gegen jeweils höher bewertete Gegner ein Unentschieden.

Böse unter die Räder kam Ketsch 2, der Ausfall von drei Spitzenbrettern konnte nicht kompensiert werden und mit 1:7 setzte es eine saftige Niederlage gegen SK-Mannheim 2. Lediglich Kai Schäfer und Martin Herde spielten remis.

Die dritte Vertretung kam über ein 3:3 gegen Hockenheim 6 nicht hinaus. Die Punkte für Ketsch holten der famose Sebastian Schrepp an Brett 1 sowie Philipp Schmale und Debütant Patrick Kohlmeier.

In der Einsteigerklasse musste Ketsch 4 gegen Reilingen 3 eine knappe 3,5:4,5 Niederlage hinnehmen. Hier zeigte der alles überragende Lenart Rudel mit zwei Siegen seine hervorragende Form und hat nun in acht Spielen eine hundertprozentige Ausbeute geschafft. Leyla-Joelle Blaß konnte ein Sieg verbuchen und Yannik Dietz schaffte eine Punkteteilung.

Am kommenden Samstag, den 8. Februar 2020, findet das Jugend Grand Prix Turnier Schneeflocke in der Rheinhalle Ketsch statt, dabei werden wieder Spieler aus ganz Deutschland erwartet. Der Beginn des Turniers ist um 10.00 Uhr. Die Bevölkerung ist zu diesem Spektakel, bei freiem Eintritt, herzlich eingeladen.

WR / TR 2. Februar 2020

 

Heinz Sessler spielt ganz vorne mit

Beim Auftakt der Blitz/Schnellschachserie für das Jahr 2020 kämpften dreizehn Spieler um die begehrten Punkte für die Jahreswertung. Nach zwölf Runden teilten sich Florian Schrepp und Heinz Sessler Platz 1 und 2. Die Überraschung des Abends war die starke Leistung von Altmeister Heinz Sessler der mit couragiertem Spiel in die Phalanx der Jugendspieler eindringen konnte. Auf dem dritten Platz rangierte Marcel Herm vor Yasin Öztürk. Ein super Turnier spielten die beiden Gastspieler Patrik Haffner und Klaus Rühl die sich im vorderen Tabellendrittel qualifizieren konnten.

Einen schönen Erfolg feierte das U20-Team des Schachclubs beim Badischen Jugendcup, mit einer überzeugenden Vorstellung konnte man einen 5:1 Sieg gegen den Schachclub Bruchsal feiern. Die Punkte für Ketsch holten Florian Schrepp, Julius Malsam, Philipp Schmale, Sebastian Schrepp und Christian Heiser. In der Tabelle belegte man Platz 3 in der Vorrundengruppe Nord und hat damit den Sprung in die Endrunde geschafft.

Am kommenden Freitag, den 31. Januar 2020, findet die vierte Runde des Chess-960 Turnier statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 26. Januar 2020

 

Florian Schrepp mit Ambitionen

Bei der fünften Runde zur Vereinsmeisterschaft gab es folgende Ergebnisse: In der Spitzenpaarung konnte Marcel Herm einen kampflosen Sieg gegen Hans Peter Detter verbuchen. Clubmeister Florian Schrepp zeigte bei seinem Erfolg über Julius Malsam eine ambitionierte Leistung und unterstrich deutlich, dass er seinen im Vorjahr errungenen Titel verteidigen will. Im Duell der Routiniers gab es zwischen Heinz Sessler und Andreas Leinenbach ein Remis. Werner Ries setzte sich nach hartem Kampf gegen den lange auf Augenhöhe spielenden Martin Herde durch. Walter Rohr hatte mit Ron Freudenberger keine Mühe und Alfred Kief besiegte den gesundheitlich angeschlagenen Lukas Siegel. Gerd Teichmann behielt im längsten Spiel des Abends die Oberhand über Philipp Schmale. Karl Heinz Schleich gewann kampflos gegen Kai Schäfer und Christian Heiser setzte sich gegen Siegfried Peisl durch.

Die Tabelle wird von Marcel Herm angeführt dahinter folgen Florian Schrepp und Werner Ries.

Am kommenden Freitag, den 24. Januar 2020, findet das Blitzschachturnier für den Monat Januar statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Haus.

WR / TR 19. Januar 2020

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 24. Januar 2020, wird das erste Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2020.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 18. Januar 2020

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 17. Januar 2020

Am Freitag, den 17. Januar 2020, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

5. R. VT 2019/20: Marcel Herm - Hans-Peter Detter: + : -

3. R. Chess960 2019/20: Ron Freudenberger - Julius Malsam: - : +
3. R. Chess960 2019/20: Karl-Heinz Schleich - Lukas Siegel: 1 : 0

HS / TR 18. Januar 2020

 

Niederlage gegen Angstgegner

In der vierten Runde der Verbandskämpfe kassierte die erste Ketscher Vertretung eine knappe 3,5 : 4,5 Niederlage gegen ihren Angstgegner Chaos Mannheim 2. Die Punkte für Ketsch holten der überragende Yasin Öztürk, der den vierten Sieg im vierten Spiel schaffte. Überzeugen konnte auch Florian Schrepp der den vollen Punkt an Brett zwei erobern konnte. Julius Malsam zeigte bei seinem Sieg ebenfalls eine sehr gute Leistung. Marcel Herm erreichte am Spitzenbrett ein Remis. Mit dieser Niederlage ist man vorerst aus dem Rennen um die Spitzenplätze ausgeschieden.

Besser machte es die zweite Mannschaft in Ilvesheim, gegen den leicht favorisierten Gegner kam man zu einem 4,5 : 3,5 Sieg. Matchwinner war hier Kai Schäfer, der bei seinem Sieg allerfeinste Endspieltechnik präsentierte und den entscheidenden Punkt zum Mannschaftssieg holen konnte. Walter Rohr nutzte einen Eröffnungsfehler seines Gegners zum Sieg. Velimir Klepac zeigte bei seinem Erfolg seine ganze Routine. Werner Ries, Annette Schrepp und Marc Fugger steuerten jeweils halbe Punkte zum Erfolg bei.

Die dritte Vertretung unterlag ganz knapp gegen Viernheim. Die Punkte für Ketsch holten der immer stärker spielende Sebastian Schrepp sowie der talentierte Philipp Schmale. Christian Heiser teilte sich mit seinem Kontrahenten die Punkte.

Am kommenden Freitag, den 17. Januar 2020, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 12. Januar 2020

 

Nachholpartien am 17. Januar 2020

Am Freitag, den 17. Januar 2020, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

5. R. VT 2019/20: Marcel Herm - Hans-Peter Detter

3. R. Chess960 2019/20: Ron Freudenberger - Julius Malsam
3. R. Chess960 2019/20: Karl-Heinz Schleich - Lukas Siegel

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 11. Januar 2020

 

Chess960 Ergebnisse

Bedingt durch die Teilnahme einiger Spieler bei Turnieren auf Badischer Ebene wurden in der dritten Runde des Chess -960 Turnier nur vier Partien ausgetragen. Dabei gab es folgende Ergebnisse:

Martin Schrepp – Yasin Öztürk: 1 - 0
Andreas Leinenbach – Florian Schrepp: 0 - 1
Martin Herde – Walter Rohr: 0 - 1
Christian Heiser – Velimir Klepac: 0 - 1

Am Freitag, den 10. Januar 2020, findet die fünfte Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 5. Januar 2020

 

Herm und Öztürk sorgen für Pokalsensation

Der Überraschungssieg des Ketscher Juniorenteam beim hochfavorisierten Schachclub Ladenburg zeigte einmal mehr, dass der Pokal auch im Schach seine eigenen Gesetze schreibt. Die Römerstädter die zwei Klassen höher spielen als Ketsch und im Mannschaftsdurchschnitt fast 300 Punkte mehr aufweisen konnten, kamen nicht über ein Mannschaftsremis hinaus. Da beim Pokal und bei einem Unentschieden die höheren Bretter besser gewertet werden gelang der Vertretung aus Ketsch ein verdienter Sieg.

Am Spitzenbrett zeigte Marcel Herm eine tadellose Leistung, in einer sehenswerten Partie konnte er mit Armin Farmani einen ehemaligen Bundesligaspieler bezwingen. Seine zur Zeit bestechende Form unterstrich einmal mehr Yasin Öztürk an Brett 2, der Geologie-Student lies seinem um über 250 Punkte besser gewerteten Gegner keine Chance.

Der Sieg hätte noch um einiges höher ausfallen können da Philipp Wadlinger seinen Kontrahenten schon am Rande einer Niederlage hatte, jedoch die siegbringende Fortsetzung nicht finden konnte. Florian Schrepp verschenkte durch eine Unachtsamkeit das sichere Unentschieden.

Mit diesem Sensationsergebnis konnte die junge Ketscher Mannschaft hochverdient in die nächste Pokalrunde einziehen und wartet mit Spannung auf ihren nächsten Gegner. Jugendtrainerin Annette Schrepp zeigte sich über den Erfolg ihrer Schützlinge mehr als zufrieden und erhielt so eine Bestätigung ihrer ausgezeichneten Trainingsarbeit.

Am Freitag, den 3. Januar 2020, findet die dritte Runde des Chess960 Turnier statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 29. / TR 30. Dezember 2019

 

Martin Schrepp schnappt sich den Titel

Das Turnier zur Dorfmeisterschaft im Schnellschach war mit 21 Teilnehmern besten besetzt. In weihnachtlicher Stimmung, bei Glühwein und Lebkuchen, wurde in sieben Runden hart um den begehrten Titel gekämpft. Nach sehr spannendem Turnierverlauf konnte sich Martin Schrepp in der letzten Runde, mit einem Sieg gegen seinen Sohn Florian Schrepp, den Pokal mit einem Punkt Vorsprung sichern. Schrepp, der mit gepflegten Schach überzeugen konnte wurde mit sechs Punkten aus sieben Spielen verdienter Sieger. Auf Rang 2-5 landeten gleich vier Spieler punktgleich mit fünf Punkten. Dank der besseren Zweitwertung lag Marcel Herm vor Yasin Öztürk, Kai Schäfer und Hans Peter Detter. Die Überraschung des Turniers war der Spitzenplatz von Juniorenspieler Kai Schäfer, der mit einer couragierten Leistung einige etablierte Spieler hinter sich lassen konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten Florian Schrepp, Walter Rohr, Lorenz Blocher, Alfred Kief und Heinz Sessler.

Bei der anschließend durchgeführten Siegerehrung überreichte Spielleiter Heinz Sessler an Martin Schrepp den Pokal und ein Präsent. Alle übrigen Teilnehmer erhielten schöne Sachpreise. Ein besonderen Dank sprach er an die beiden Vorstände Leinenbach und Schleich aus die mit ihren lukullischen Überraschungen und der Auswahl der Geschenke für eine weihnachtliche Ambiente sorgten.

Am kommenden Freitag, den 27. Dezember 2019, finden Partien zum Chess960 Turnier statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 22. Dezember 2019

 

Nachholpartien am 27. Dezember 2019

Am Freitag, den 27. Dezember 2019, ist die folgende Nachholpartie angesetzt:

4. R. VT 2019/20: Hans-Peter Detter - Florian Schrepp

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 16. Dezember 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 13. Dezember 2019

Am Freitag, den 13. Dezember 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

4. R. VT 2019/20: Julius Malsam - Marcel Herm: 0,5 - 0,5

2. R. Chess960 2019/20: Lukas Siegel - Philipp Schmale: 0 - 1
2. R. Chess960 2019/20: Karl-Heinz Schleich - Martin Herde: 0 - 1

HS / TR 15. Dezember 2019

 

Teilnehmerrekord beim Schnellschachturnier

Beim Schnellschachturnier für den Monat Dezember konnte Spielleiter Heinz Sessler mit siebzehn Teilnehmern eine neue Rekordbeteiligung registrieren. Nach sieben spannenden Runden konnte der schon als Sieger in der Gesamtwertung feststehende Yasin Öztürk mit seinem Tagessieg einen weiteren Triumph feiern. Platz zwei sicherte sich Florian Schrepp vor dem starken Lorenz Blocher. Überraschend auf Rang vier landete Werner Ries vor Marcel Herm.

In der Gesamtwertung baute Yasin Öztürk mit diesem Sieg seinen Vorsprung noch weiter aus. Nach zehn gewerteten Runden hatte er einen deutlichen Vorsprung auf seine Konkurrenten und zeigte einmal mehr seine Klasse in der Disziplin Schnell/Blitzschach. Den zweiten Rang erreichte Florian Schrepp der ebenfalls eine starke Turnierserie spielte und als einziger dem Spitzenreiter Paroli bieten konnte. Äußerst spannend war das Rennen um den begehrten dritten Platz, am Ende hatte Heinz Sessler ganz knapp die Nase vorn. Mit einem Punkt Vorsprung konnte er Walter Rohr auf den vierten Platz verweisen. Julius Malsam, der einige Spieltermine nicht wahrnehmen konnte, erreichte einen respektablen fünften Platz.

Am kommenden Freitag, den 13. Dezember 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 8. Dezember 2019

 

Nachholpartien am 13. Dezember 2019

Am Freitag, den 13. Dezember 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

4. R. VT 2019/20: Julius Malsam - Marcel Herm
4. R. VT 2019/20: Hans-Peter Detter - Florian Schrepp

2. R. Chess960 2019/20: Lukas Siegel - Philipp Schmale
2. R. Chess960 2019/20: Karl-Heinz Schleich - Martin Herde

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 3. Dezember 2019

 

Yasin Öztürk setzt Siegesserie fort

In der dritten Runde der Verbandskämpfe gab es für die vier Ketscher Mannschaften folgende Ergebnisse:

Die Ersatz geschwächte erste Vertretung von Ketsch schaffte bei dem leicht favorisierten Team von Hockenheim 3 ein leistungsgerechtes Unentschieden. Am Spitzenbrett überzeugte Marcel Herm mit einem souveränen Sieg, Florian Schrepp an Brett 2 zeigte seine Qualitäten und wurde mit dem ganzen Punkt belohnt. Der zur Zeit in Top-Form spielende Yasin Öztürk holte mit seinem Erfolg schon den dritten Punkt in der laufenden Verbandsrunde. Jugendtrainerin Annette Schrepp war es vorbehalten mit ihrem Punktgewinn das Mannschaftsremis zu sichern.

Die zweite Ketscher Vertretung hatte es ganz schwer, Mannschaftsführer Gerhard Teichmann musste gleich sechs Stammspieler ersetzen. Trotz diesem Handicap reichte es am Ende zu einem 4 : 4 gegen Weinheim 2. Die Punkte für Ketsch holten der stark aufspielende Lukas Siegel und mit einer famosen Leistung Ron Freudenberger. Kampflos gewannen Philipp Schmale und Sebastian Schrepp.

Ebenfalls unentschieden spielte Ketsch 3 gegen Neckarhausen 2. An Brett 1 gewann Martin Herde, Stephan Müllbaier schaffte gegen einen höher bewerteten Spieler einen schönen Sieg. Sein Talent zeigte der junge Lennart Rudel bei seinem überraschenden Erfolg.

Nichts zu bestellen hatte die vierte Ketscher Mannschaft in der Einsteigerklasse. Auf dem Lindenhof gab es eine deutliche Niederlage, den Ehrenpunkt für Ketsch holt Lennox van der Berg.

Am kommenden Freitag, den 6. Dezember 2019, findet das Schnellschachturnier für den Monat Dezember statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 1. Dezember 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 6. Dezember, wird das sechste Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 30. November 2019

 

Vereinsturnier mit sechs Begegnungen

In der vierten Runde des Vereinsturniers gab es folgende Ergebnisse: In der Spitzenpaarung des Abends siegte Vorstand Andreas Leinenbach gegen Walter Rohr. Heinz Sessler setzte sich gegen Gerhard Teichmann durch. Werner Ries benötigte seine ganze Routine um den stark aufspielenden Lukas Siegel niederzuringen. Alfred Kief gewann recht flott gegen Siegfried Peisl. Philipp Schmale, der jüngste Spieler des Turniers, lies Karl Heinz Schleich keine Chancen und Ronald Freudenberger zeigte bei seinem Erfolg gegen Stephan Müllbauer feine Endspielkunst. Da noch drei Partien ausstehen ist das Tabellenbild noch nicht vollständig.

Am kommenden Freitag, den 29. November 2019, findet die zweite Runde des Chess960 Turniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 24. November 2019

 

Notizen vom Schachbrett

Bei den Nachholpartien am vergangenen Freitag gab es folgende Ergebnisse: In der dritten Runde der Vereinsmeisterschaft trennten sich Heinz Sessler und Julius Malsam mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Florian Schrepp gewann kampflos gegen Martin Herde.

Beim Chess 960 Turnier behielt Yasin Öztürk die Oberhand über Lukas Siegel. Andreas Leinenbach besiegte Karl-Heinz Schleich und Kai Schäfer und Stephan Müllbaier teilten friedlich die Punkte.

Am kommenden Freitag, den 22. November 2019, findet die vierte Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 17. / TR 18. November 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 15. November 2019

Am Freitag, den 15. November 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

3. R. VT 2019/20: Sessler Heinz - Julius Malsam: 0,5 : 0,5
3. R. VT 2019/20: Florian Schrepp - Martin Herde: 1 : 0

1. R. Chess960 2019/20: Yasin-Safa Öztürk - Lukas Siegel: 1 : 0
1. R. Chess960 2019/20: Andreas Leinenbach - Karl-Heinz Schleich: 1 : 0
1. R. Chess960 2019/20: Kai Schäfer - Stephan Mülbaier: 0,5 : 0,5

HS / TR 16. November 2019

 

Yasin Öztürk verteidigt seinen Titel

Das Blitzschachturnier für den Monat November, das mit vierzehn Teilnehmern sehr gut besucht war, endete mit einem Novum. Nach spannenden dreizehn Runden waren gleich drei Spieler punktgleich an der Spitze. Yasin Öztürk, Julius Malsam und Florian Schrepp teilten sich die Plätze eins bis drei. Heinz Sessler und Walter Rohr belegten ebenfalls punktgleich Rang vier und fünf.

Mit dieser Platzierung hat Yasin Öztürk den Titel Blitz/Schnellschachmeister 2019 errungen. Er konnte seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen und zeigte in den bisher gespielten elf Runden eine famose Leistung. Die letzte Runde im Dezember wird die Entscheidung um die weiteren Plätze bringen. Florian Schrepp hat die besten Chancen auf die Silbermedaille, Walter Rohr und Heinz Sessler duellieren sich um den Bronzeplatz. Alle weiteren Spieler sind bereits weit abgeschlagen und können sich keine Hoffnungen auf einen Platz auf dem Treppchen machen.

Am kommenden Freitag, den 15. November 2019, finden Nachholpartien statt. Beginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 10. November 2019

 

Nachholpartien am 15. November 2019

Am Freitag, den 15. November 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

3. R. VT 2019/20: Sessler Heinz - Julius Malsam
3. R. VT 2019/20: Florian Schrepp - Martin Herde

1. R. Chess960 2019/20: Yasin-Safa Öztürk - Lukas Siegel
1. R. Chess960 2019/20: Andreas Leinenbach - Karl-Heinz Schleich
1. R. Chess960 2019/20: Kai Schäfer - Stephan Mülbaier

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 6. November 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 8. November 2019, wird das sechste Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 28. Oktober 2019

 

Yasin Öztürk vor Titelgewinn

Beim Schnellschachturnier für den Monat Oktober kämpften zwölf Teilnehmer um die begehrten Punkte. Spitzenreiter Yasin Öztürk zeigte eine ausgezeichnete Leistung und sicherte sich ungefährdet den Tagessieg. Julius Malsam holte sich Dank der besseren Zweitwertung Rang zwei vor dem punktgleichem Walter Rohr. Florian Schrepp landete auf dem vierten Platz vor Kai Schäfer. In der Gesamtwertung hat Yasin Öztürk nun die allerbesten Chancen seinem im Vorjahr errungenen Titel zu verteidigen. Routinier Walter Rohr hat sich auf Platz zwei vorgearbeitet, seine ärgsten Verfolger sind Heinz Sessler und Florian Schrepp.

Am kommenden Freitag, den 25. Oktober 2019 findet die erste Runde des Chess 960 Turnier statt. Anmeldungen sind noch bis 20.00 Uhr in der Spielstätte im Ferdinand Schmid Haus möglich.

WR 20. / TR 21. Oktober 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 18. Oktober, wird das fünfte Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 14. Oktober 2019

 

Vereinsturnier in vollem Gange

Die dritte Runde zur Vereinsmeisterschaft brachte folgende Ergebnisse: In der Spitzenbegegnung besiegte Marcel Herm recht souverän Walter Rohr. Andreas Leinenbach lies Ron Freudenberger keine Chance. Gerhard Teichmann gelang mit seinem Sieg gegen Siegfried Peisl die Revanche für die Niederlage beim letzten Vereinsturnier. Werner Ries schaffte dank seiner Routine ein glücklicher Sieg gegen den stark aufspielenden Youngster Phillip Schmale. Alfred Kief schlug problemlos Stephan Müllbaier und der immer besser aufspielende Lukas Siegel setzte sich gegen Christian Heiser durch. H.P. Detter zeigte bei seinem Erfolg gegen Kai Schäfer seine ganze Klasse und zählt in dieser Form zu einem Favoriten auf den Turniersieg. Da noch zwei Partien in der dritten Runde ausstehen ist das Tabellenbild noch unvollständig.

Am kommenden Freitag, den 18. Oktober 2019, findet das Schnellschachturnier für den Monat Oktober statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 13. Oktober 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 4. Oktober 2019

Am Freitag, den 4. Oktober 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

2. R. VT 2019/20: Martin Herde - Alfred Kief: 1 : 0
2. R. VT 2019/20: Ron Freudenberger - Karl-Heinz Schleich: 1 : 0

6. R. ST 2019: Siegfried Peisl - Stephan Mülbaier: - : +

HS / TR 5. Oktober 2019

 

Auftakt der Verbandsrunde

Zum Start in die Verbandsrunde konnte die erste Vertretung vom Schachclub Ketsch einen klaren 5,5 : 2,5 Sieg gegen den Aufsteiger aus Walldorf feiern. Dabei überzeugten die ersten Bretter mit einer ausgezeichneten Leistung. Die Punkte für Ketsch holten: Marcel Herm, Florian Schrepp, Yasin Öztürk, Hans-Peter Detter und Julius Malsam. Heinz Sessler steuerte einen halben Punkt zum Endergebnis bei.

Mit vier Ersatzspielern musste die zweite Mannschaft in Mannheim Sandhofen-Waldhof antreten. Am Ende stand eine 3,5 : 4,5 Niederlage zu Buche. Lukas Siegel schaffte ganz überraschend einen Sieg, remis spielten: Walter Rohr, Thomas Riewe, Marc Fugger, Gerhard Teichmann und Ron Freudenberger.

Die dritte Vertretung holte einen 3,5 : 2,5 Sieg gegen Altlußheim 2. Debütant Stephan Müllbaier glänzte mit einem Sieg, Lennart Rudel und Lennard Leis konnten ebenfalls den vollen Punkt erobern. Philipp Schmale spielte unentschieden. Ketsch 4 verlor seine Partie gegen MA-Feudenheim. Marie Hoberg holte zwei Punkte und Julian Loff konnte ein Spiel gewinnen.

Am kommenden Freitag, den 4. Oktober 2019, finden Nachholpartien zur Vereinsmeisterschaft statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 29. September 2019

 

Nachholpartien am 4. Oktober 2019

Am Freitag, den 4. Oktober 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

2. R. VT 2019/20: Martin Herde - Alfred Kief
2. R. VT 2019/20: Ron Freudenberger - Karl-Heinz Schleich

6. R. ST 2019: Siegfried Peisl - Stephan Mülbaier

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 28. September 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 27. September 2019

Am Freitag, den 27. September 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

2. R. VT 2019/20: Lorenz Blocher : Walter Rohr - : +
2. R. VT 2019/20: Hans-Peter Detter - Heinz Sessler 0,5 : 0,5
2. R. VT 2019/20: Kai Schäfer - Philipp Wadlinger + : -

HS / TR 28. September 2019

 

Nachholpartien am 27. September 2019

Am Freitag, den 27. September 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

2. R. VT 2019/20: Lorenz Blocher - Walter Rohr
2. R. VT 2019/20: Hans-Peter Detter - Heinz Sessler
2. R. VT 2019/20: Kai Schäfer - Philipp Wadlinger
2. R. VT 2019/20: Ron Freudenberger - Karl-Heinz Schleich

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 22. September 2019

 

Spannendes Rennen an der Tabellenspitze

Beim Blitzschachturnier für den Monat September konnte einmal mehr Florian Schrepp überzeugen und holte ganz klar den Tagessieg. Routinier Heinz Sessler zeigte sich in hervorragender Form und schaffte im starken Zwölferfeld Platz Zwei. Spitzenreiter Yasin Öztürk wurde Dritter. Auf Rang 4-6 konnten sich mit Walter Rohr, Philipp Wadlinger und Julius Malsam gleich drei Spieler punktgleich platzieren.

In der Gesamtwertung nach neun Runden führt weiter Yasin Öztürk vor Heinz Sessler und Walter Rohr. Florian Schrepp auf Platz vier hat noch beste Chancen ganz vorne zu landen. Da er seine Streichergebnisse schon aufgebraucht hat , muss er allerdings die drei restlichen Turniere spielen um ganz vorne zu landen. Die Konstellation mit vier Spielern an der Spitze, die alle ganz eng zusammen liegen, verspricht in den noch ausstehenden Runden spannendes Schach.

Am kommenden Freitag, den 20. September 2019, findet die zweite Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 15. September 2019

 

Yasin Öztürk mit Durchmarsch

Äußerst brisante Begegnungen gab es bei den beiden letzten Runden des Chess-960 Turnier. Während Tabellenführer Yasin Öztürk seine Aufgaben souverän erledigte und sich ohne Punktverlust den Turniersieg sicherte, gab es bei den Kämpfen um die Medaillenplätze sehr spannende Auseinandersetzungen.

In einem dramatischen Duell schaffte Werner Ries einen glücklichen Sieg gegen Andreas Leinenbach und schuf sich so eine sehr gute Ausgangsposition für einen Platz im Spitzentrio. Thomas Riewe der gegen Heinz Sessler gewann wahrte dadurch seine Chancen auf einen Platz auf dem Treppchen. Die sechste und letzte Runde sollte die Entscheidung bringen. Werner Ries besiegte Alfred Kief und holte sich Rang 2. Thomas Riewe entschied das Duell gegen Andreas Leinenbach zu seinen Gunsten und schaffte den dritten Platz. Ron Freudenberger der sich gegen Lukas Siegel durch setzte erreichte Platz vier vor Alfred Kief und dem punktgleichen Christian Heiser.

Am kommenden Freitag, den 13. September 2019, findet das Blitzschachturnier für den Monat September statt. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 8. September 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 13. September 2019, wird das fünft Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 6. September 2019

 

Yasin Öztürk weiter ungeschlagen

In der Spitzenbegegnung des Chess960 Turniers konnte sich Tabellenführer Yasin Öztürk mit einer schönen Kombination gegen den allzu flott spielenden Alfred Kief die Punkte sichern. Nach vier Runden hat Öztürk die maximale Punktzahl erreicht und dürfte kaum zu stoppen sein. Hochspannung dagegen herrscht beim Kampf um die weiteren Podiumsplätze. Hier liegen mit Leinenbach, Ries, Sessler, und Freudenberger vier Spieler gleichauf die alle gute Chancen auf einen Medaillenplatz haben.

Bei drei Nachholpartien zur Vereinsmeisterschaft gab es folgende Ergebnisse: Julius Malsam setzte sich gegen Lukas Siegel durch, Routinier Walter Rohr besiegte Neumitglied Stephan Müllbaier und Werner Ries gewann gegen den sich lange wehrenden Siegfried Peisl.

Am kommenden Freitag, den 6. September 2019, finden die beiden letzten Runden des Chess960 Turniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 1. / TR 2. September 2019

 

Yasin Öztürk baut seinen Vorsprung aus

Bedingt durch die Ferienzeit waren beim Schnellschachturnier für den Monat August lediglich zehn Teilnehmer am Start.

Yasin Öztürk holte sich ganz souverän den Tagessieg. Walter Rohr belegte Rang zwei vor Heinz Sessler.

In der Jahresgesamtwertung konnte Yasin Öztürk seinen Vorsprung weiter ausbauen und liegt nun ganz klar vor Walter Rohr und Heinz Sessler.
Am kommenden Freitag, den 23.08.19 finden die Runden drei und vier des Sommerturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 18. August 2019

 

Auftakt zum Sommerturnier

Mit vierzehn Teilnehmern startete am vergangenen Freitag das Sommerturnier in die beiden ersten Runden. Gespielt wird Chess 960, eine Schachvariante die von Bobby Fischer, dem wohl stärksten Schachspieler aller Zeiten, entwickelt wurde.

Yasin Öztürk wurde seiner Favoritenrolle gerecht und konnte seine ersten beide Partien ganz souverän für sich entscheiden. Sehr gut in das Turnier startete Vorstand Andreas Leinenbach der ebenfalls zwei Siege erreichte. Überraschend auf Rang 3 liegt der stark aufspielende Alfred Kief der 1,5 Punkte auf seinem Konto verzeichnen kann. Dahinter eine breite Verfolgerschar mit jeweils einem Punkt. Bei noch vier ausstehenden Runden ist noch keine Vorentscheidung gefallen.

Am kommenden Freitag, den 16. August 2019, findet das Schnellschachturnier für den Monat August statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 11. August 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 16. August, wird das vierte Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 9. August 2019

 

Kai Schäfer und Martin Herde überraschten

Bedingt durch die Ferienzeit wurden in der ersten Runde des Vereinsturniers nur fünf Begegnungen absolviert, dabei gab es allerdings einige saftige Überraschungen. Der amtierende Clubmeister Florian Schrepp kam zu einem schmeichelhaften Unentschieden gegen den sehr stark aufspielenden Kai Schäfer. Martin Herde verpasste ganz knapp die Sensation, mit etwas mehr Mut hätte er den favorisierten Philipp Wadlinger besiegen können. Am Ende der Partie stand ein Remis auf dem Spieleformular.

In den übrigen Partien gaben sich die Favoriten keine Blöße. Marcel Herm fertigte Alfred Kief standesgemäß ab, Andreas Leinenbach hatte mit den Turnierneuling Christian Heiser keine Probleme und Hans Peter Detter lies gegen Karl Heinz Schleich nichts anbrennen.

Am kommenden Freitag, den 9. August 2019, werden die beiden ersten Runden des Sommerturniers 2019 ausgetragen. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 4. August 2019

 

Yasin Öztürk setzt sich ab

Beim Blitzschachturnier für den Monat Juli holte sich Yasin Öztürk ganz überlegen den Tagessieg. Einen hervorragenden zweiten Platz belegte Routinier Heinz Sessler vor Walter Rohr. Florian Schrepp und Philipp Wadlinger rangierten auf den Plätzen vier und fünf.
In der Gesamtwertung hat sich Spitzenreiter Yasin Öztürk mit diesem Erfolg einen kleinen Vorsprung erarbeitet. Heinz Sessler bleibt in Lauerstellung vor Florian Schrepp und Walter Rohr. Alle anderen Teilnehmer haben nur noch geringe Chancen auf einen Podest Platz.

Am Freitag, den 2. August 2019, findet die erste Runde des neuen Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 28. / TR 29. Juli 2019

 

Schachspieler feiern in geselliger Runde

Beim traditionellen Grillfest im Holzkistel am Anglersee konnte Vorstand Andreas Leinenbach bei wunderbarem Sommerwetter mehr als achtzig Teilnehmer begrüßen. Besonders freute Ihn, dass viele Eltern der Schachjugend den Weg zu dieser beliebten Veranstaltung gefunden hatten. Das Festkomitee in der Besetzung: Leinenbach, Schleich, Peisl und Riewe sorgte für kühle Getränke und leckere Speisen. Die Mitglieder ergänzten das reichliche Büfett mit tollen Salaten und hervorragenden Nachspeisen.

Nachdem man sich gestärkt hatte eröffnete Jugendleiterin Annett Schrepp den Reigen der Ehrungen. Folgende Nachwuchskräfte wurden für ihre Erfolge ausgezeichnet.

Schüler Turnier:

  1. Lennart Rudel
  2. Lennard Leis
  3. Jonas Butz

Jugend Turnier:

  1. Sebastian Schrepp
  2. Christian Heiser
  3. Philipp Schmale

Jugend Blitzschachturnier:

  1. Christian Heiser
  2. Sebastian Schrepp
  3. Leyla-Joelle Blaß

Spielleiter Heinz Sessler führte anschließend die Siegerehrungen für die Turniere der Erwachsenenabteilung durch. Danach saß man noch lange in geselliger Runde beisammen, die Schachjugend vergnügte sich mit diversen Brettspielen, Ron Freudenberger gab eine Einführung in das Carrom Spiel und natürlich wurde auch eifrig dem Blitzschachspiel gehuldigt.

WR 21. / TR 22. Juli 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 26. Juli 2019, wird das vierte Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 21. Juli 2019

 

Vorstand lobt Jugendarbeit

Ganz im Zeichen der hervorragenden Jugendarbeit stand die Mitgliederversammlung 2019 des Schachclubs Ketsch. Nach der Begrüßung der zahlreichen Mitglieder und dem Gedenken an das verstorbene Ehrenmitglied Karl Schmid eröffnete Vorstand Andreas Leinenbach die Versammlung. In seinem Bericht erwähnte er, dass der Schachclub Ketsch mit über 90 Mitgliedern zu den größten im Schachbezirk Mannheim zählt. Sehr stolz machte ihn der besonders hohe Anteil von Schülern und Schülerinnen. Leinenbach bezeichnete die Jugendabteilung als eine tragende Säule des Vereins und dankte Jugendleiterin Annette Schrepp und ihren zahlreichen Helfern für die geleistete Arbeit. Mit Bedauern erwähnte er die Absage des Jugend Grand Prix Turnier 2019, jedoch will man 2020 einen erneuten Anlauf nehmen um das überregionale Turnier wieder zu etablieren.

Der zweite Vorstand Karl Heinz Schleich berichtete von zahlreichen Vorstandssitzungen sowie der Teilnahme an verschiedenen Versammlungen auf Bezirksebene. Mit Freude gab er den erfolgreichen Abschluss der Schiedsrichterprüfung von drei Jugendspielern auf Badischer Ebene bekannt. Schleich erwähnte auch, dass der Verein für die Feierlichkeiten zum einhundertjährigen Jubiläum im Jahre 2022 eine Arbeitsgruppe bilden wird.

Die Kassenrevisoren Thomas Echt und Siegfried Peisl bescheinigten Vereinskassier Gerhard Teichmann eine einwandfreie Kassenführung. Teichmann konnte trotz des Ausfall der Einnahmen aus den Grand Prix Turnier ein kleines Plus erwirtschaften.

Einen längeren Zeitraum nahmen die Ausführungen von Spielleiter Heinz Sessler ein. Sessler der sich besonders über die hohe Teilnehmerzahl bei den zahlreichen Turnieren auf Vereinsebene freute, erwähnte neben den Ergebnissen der Vereinsturnieren noch die Erfolge der vier Mannschaften bei den Verbandsspielen. Hier schnitten Marcel Herm, Yasin Öztürk, Hans-Peter Detter, Werner Ries, Walter Rohr, Marc Fugger, Julian Sessler und Leyla-Joelle Blaß besonders erfolgreich ab.

Allgemein auf Begeisterung stieß der Bericht von Jugendleiterin Annette Schrepp. In zwei Gruppen betreut sie dabei mehr als vierzig Kinder und Jugendliche. Besonders stolz ist sie auf die Hilfe der älteren Jugendlichen die das umfangreiche Trainingsangebot unterstützen. Viele ihrer Zöglinge haben schon den Weg zu den Erwachsenen gefunden und spielen mit großem Erfolg in den Verbandsrunden und auf Turnieren auf Badischer Ebene. Neben dem Erlernen des Schach-ABC und diversen Vereinsturnieren stehen noch zahlreiche Aktivitäten wie Pizza-Essen, Spieleabende usw. auf dem Programm ihrer Schützlinge.

Gerätewart Florian Schrepp konnte von einem einwandfreien Zustand des Spielematerials wie Bretter, Figuren und Uhren berichten.

Ex-Vorstand Thomas Echt nahm danach die Entlastung der Vorstandschaft vor, diese wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen. Vorstand Andreas Leinenbach bedankte sich mit seinem Schlusswort bei Thomas Riewe für die Betreuung der Internetseite und bei den Vereinsangehörigen für die harmonische Versammlung. Im Anschluss fand die von Spieleleiter Heinz Sessler moderierte Spielerversammlung statt. Dort besprach man die Mannschaftsaufstellungen für die im Spätjahr beginnende Verbandsrunde.

Am kommenden Freitag, den 19. Juli 2019 findet das Grillfest des Schachclubs statt. Beginn ist um 18.00 Uhr im Holzkistel am Anglersee.

WR 14. / TR 21. Juli 2019

 

Jugend weiter erfolgreich

Beim Untergrombach Open 2019 konnten die Jugendspieler des Schachclubs Ketsch wieder schöne Erfolge feiern.

Philipp Wadlinger holte in der Klasse U 20 aus fünf Runden vier Punkte und erreichte einen hervorragenden dritten Platz. Ein kräftiger Zuwachs seiner Wertungszahl war der verdiente Lohn für diese starke Leistung. Julius Malsam der in der gleichen Altersklasse spielte konnte sich im ersten Tabellendrittel platzieren.

Am kommenden Freitag, den 5. Juli 2019, findet die erste Runde des Vereinsturniers 2019/20 statt. Anmeldungen sind noch bis 20.00 Uhr möglich. Spielbeginn ist um 20.15 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 30. Juni 2019

 

Florian Schrepp schafft das Double

In der letzten Runde des Chess 960-Turnier konnte Florian Schrepp Walter Rohr besiegen und holte sich den fehlenden Punkt zum Turniersieg 2018/19. Nach seinem Erfolg bei der Vereinsmeisterschaft errang er innerhalb einer Woche seinen zweiten wichtigen Titel. Schrepp ist der erste Spieler in der Vereinsgeschichte der das begehrte Double schaffte. Vorjahressieger und Favorit Martin Schrepp der gegen Martin Herde erfolgreich war musste mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Die Überraschung des Turniers war Philip Wadlinger, in der letzten Runde gewann er gegen den sich tapfer wehrenden Gerhard Teichmann und wurde ohne eine Niederlage verdient Dritter. Knapp abgeschlagen auf Platz vier rangierte Routinier Walter Rohr vor Heinz Sessler der in der letzten Runde mit Lukas Siegel keine Probleme hatte. In den weiteren Begegnungen setzte sich Julius Malsam gegen Karl Heinz Schleich durch und Altmeister Rudi Eichhorn rettete sich mit Dauerschach in einer wilden Partie gegen den kompromisslos auf Angriff spielenden Alfred Kief.

Am kommenden Freitag, den 28. Juni 2019, findet die zweite Runde des Kurpfalz Cup statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

WR 22. / TR 23. Juni 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 21. Juni 2019

Am Freitag, den 21. Juni 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

9. R. VT 2018/19: Florian Schrepp - Walter Rohr: 1 - 0

7. R. Chess960 2018/19: Gerhard Teichmann - Philipp Wadlinger: 0 - 1
7. R. Chess960 2018/19: Heinz Sessler - Lukas Siegel: 1 - 0
7. R. Chess960 2018/19: Karl-Heinz Schleich - Julius Malsam: 0 - 1
7. R. Chess960 2018/19: Ron Freudenberger - Kai Schäfer: + - -
7. R. Chess960 2018/19: Rudi Eichhorn - Alfred Kief: 0,5 - 0,5

HS / TR 22. Juni 2019

 

Florian Schrepp holt sich die Clubmeisterschaft 2018/19

Bei der letzten Runde der Vereinsmeisterschaft am vergangenen Freitag gab es folgende Ergebnisse: In Abwesenheit von Spitzenreiter Florian Schrepp, der bei der Deutschen U 25 Meisterschaft in Willingen spielte, siegte ganz überraschend Julius Malsam gegen Yasin Öztürk. Durch die Niederlage von Öztürk konnte sich Schrepp vorzeitig den Titel sichern. Nach acht von neun Runden kann der neue Titelträger eine eindrucksvolle Bilanz vorweisen. Sieben Siege und ein Remis unterstreichen seine hervorragende Leistung und Dominanz. Nach der Vizemeisterschaft im letzten Jahr gelang ihm nun der große Wurf.

Bei seinem ersten Start bei der Vereinsmeisterschaft konnte Lorenz Blocher gleich die Vizemeisterschaft erringen. Mit sieben Punkten aus neun Partien schaffte Blocher ein sehr gutes Ergebnis. Durch die Niederlage in der Schlussrunde rutschte Yasin Öztürk auf den Bronzeplatz ab, kann aber mit seiner Leistung in dem starken Feld zufrieden sein. Marcel Herm, der Seriensieger der vergangenen Jahre musste mit dem vierten Platz vorlieb nehmen. Die Entdeckung des Turniers war auf Rang fünf Julius Malsam, der Youngster der sich in bestechender Form befindet entwickelt sich zu einem ernsthaften Konkurrenten für die etablierten Spieler.

Am kommenden Freitag, den 21. Juni 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 16. Juni 2019

 

Nachholpartien am 21. Juni 2019

Am Freitag, den 21. Juni 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

9. R. VT 2018/19: Florian Schrepp - Walter Rohr

7. R. Chess960 2018/19: Gerhard Teichmann - Philipp Wadlinger
7. R. Chess960 2018/19: Heinz Sessler - Lukas Siegel
7. R. Chess960 2018/19: Karl-Heinz Schleich - Julius Malsam
7. R. Chess960 2018/19: Ron Freudenberger - Kai Schäfer
7. R. Chess960 2018/19: Rudi Eichhorn - Alfred Kief

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 15. Juni 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 14. Juni 2019

Am Freitag, den 14. Juni 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

9. R. VT 2018/19: Yasin-Safa Öztürk - Julius Malsam: 0 - 1
9. R. VT 2018/19: Lorenz Blocher - Heinz Sessler: 0,5 - 0,5
9. R. VT 2018/19: Andreas Leinenbach - Marcel Herm: 0 - 1
9. R. VT 2018/19: Philipp Wadlinger - Werner Ries: 1 - 0

HS / TR 15. Juni 2019

 

Florian Schrepp auf dem Vormarsch

Beim Schnellschachturnier für den Monat Juni kämpften zwölf Teilnehmer um die begehrten Punkte. Den Tagessieg sicherte sich Florian Schrepp der sich mit diesem Erfolg in der Gesamtwertung auf Platz Zwei vorgeschoben hat. Tabellenführer Yasin Öztürk landete auf dem zweiten Platz und hat nun mit Florian Schrepp einen ernsthaften Konkurrenten um den Titel. Werner Ries schaffte überraschend Rang drei vor Walter Rohr und Andreas Leinenbach.

Am kommenden Freitag, den 14. Juni 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 8. / TR 9. Juni 2019

 

Nachholpartien am 14. Juni 2019

Am Freitag, den 14. Juni 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

9. R. VT 2018/19: Florian Schrepp - Walter Rohr
9. R. VT 2018/19: Yasin-Safa Öztürk - Julius Malsam
9. R. VT 2018/19: Lorenz Blocher - Heinz Sessler
9. R. VT 2018/19: Andreas Leinenbach - Marcel Herm
9. R. VT 2018/19: Philipp Wadlinger - Werner Ries

7. R. Chess960 2018/19: Ron Freudenberger - Kai Schäfer
7. R. Chess960 2018/19: Rudi Eichhorn - Alfred Kief

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 3. Juni 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 7. Juni, wird das dritte Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 2. Juni 2019

 

Schachjugend feiert Erfolge

Beim Ludwigshafener-Himmelfahrtsopen 2019 feierten die Jugendspieler des Schachclubs Ketsch sehr schöne Erfolge.

In der Gruppe A belegte Florian Schrepp mit vier Punkten aus sieben Partien einen respektablen zehnten Platz. Marcel Herm holte dreieinhalb Punkte und landete in einem starken Teilnehmerfeld auf Patz Elf.

In der B-Gruppe schaffte Julius Malsam die Sensation. Mit Ranglistennummer 12 ins Rennen gegangen holte er sich mit 5,5 Punkten den Turniersieg. Nach seiner Superplatzierung im Grenke-Chess-Open konnte das junge Schachtalent einen weiteren großen Erfolg in seiner noch jungen Karriere feiern. Philipp Wadlinger der ebenfalls ein ganz starkes Turnier spielte konnte seine Leistung mit Platz 3-4 krönen. Beide Spieler konnten ihre Wertungszahl kräftig steigern.

Lukas Siegel bestätigte seine aufsteigende Form und belegte in der Gruppe C einen Platz im vorderen Tabellendrittel.

Nach den überraschend guten Platzierungen beim Kurpfalz-Cup ein weiterer schöner Erfolg der jungen Ketscher Spieler.

Am kommenden Freitag findet das Schnellschachturnier für den Monat Juni statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 2. Juni 2019

 

Pokalaus gegen KA-Neureut

In der zweiten Runde der Badischen Pokalmeisterschaft kam für das junge Ketscher Team das Aus gegen KA-Neureut. Gegen einen bärenstarken Gegner, der mehr als 160 Wertungspunkte mehr als Ketsch vorweisen konnte, unterlag man deutlich mit 1 : 3. Florian Schrepp an Brett 2 und Yasin Öztürk an Brett 4 holten gegen sehr starke Kontrahenten jeweils ein unentschieden und gestalteten so das Gesamtergebnis etwas erträglicher. Der Ketscher Schachclub der mit jüngsten Mannschaft in seiner Vereinsgeschichte zu diesem Pokalfight antrat, kann trotz des Ausscheidens mit seinen Nachwuchsspielern mehr als zufrieden sein.

Am kommenden Freitag, den 24. Mai 2019, findet die letzte Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 19. / TR 20. Mai 2019

 

Florian Schrepp vor Titelgewinn?

Bei den Nachholpartien zur Vereinsmeisterschaft gab es folgende Resultate: Spitzenreiter Florian Schrepp zeigte gegen Gerhard Teichmann seine bestechende Form. Mit einem schönen Damenopfer konnte er die Partie zu seinen Gunsten entscheiden und hat nun die allerbesten Chancen erstmal in seiner Karriere den Titel des Vereinsmeisters zu erringen. In der letzten Runde reicht ihm ein Remis, mit Walter Rohr erwartet in allerdings ein sehr starker Gegner. In der zweiten Begegnung des Abends machte Yasin Öztürk mit Philipp Wadlinger kurzen Prozess und kann nun aus eigener Kraft einen Medaillenplatz erreichen.

Am kommenden Freitag, den 17. Mai 2019, findet die traditionelle Saisonabschlussfeier statt. Die Spieler der vier Mannschaften treffen sich um 19.00 Uhr in der Gaststätte der Naturfreunde.

WR  / TR 12. Mai 2019

 

Erfolgreicher Abschluss der Verbandsrunde

Bei der zentralen Endrunde des Schachbezirks Mannheim, vom Schachclub Reilingen hervorragend durchgeführt, erzielten die drei Ketscher Mannschaften sehr schöne Ergebnisse.

Die erste Garnitur feierte gegen den Meisterschaftsanwärter SK Mannheim einen überraschenden 5 : 3 Sieg. Die Punkte für Ketsch holten: Florian Schrepp mit mutigem Angriffsschach, Yasin Öztürk der in komplizierter Stellung den Überblick behielt, der starke Hans-Peter Detter sowie der ganz souverän agierende Philipp Wadlinger. Am Spitzenbrett schaffte Marcel Herm ein Remis, Vorstand Andreas Leinenbach steuerte ebenfalls einen halben Punkt zum nicht erwarteten Sieg bei. Mit diesem doppelten Punktgewinn hat man die Runde auf einem hervorragenden dritten Platz beendet.

Die zweite Mannschaft holte gegen den Tabellenführer und Aufsteiger Steuben Feudenheim ein leistungsgerechtes 4 : 4. Hier überzeugte an Brett 1 Werner Ries der einen Blackout seines Gegners ausnutze. Julius Malsam stellte mit einem Sieg seine tolle Form unter Beweis, Marc Fugger lies seinem Kontrahenten keine Chance und Mannschaftsführer Gerhard Teichmann zeigte bei seinem Sieg seine ganze Routine. Am Ende der Runde stand ein vierter Tabellenplatz zu Buche.

Die dritte Vertretung fertigte Großsachsen 3 mit 4,5 : 1,5 ab. Für Ketsch punkteten Sebastian Schrepp, Lukas Siegel, Christian Heiser sowie Leyla-Joell Blaß. Ron Freudenberger steuerte einen halben Punkt zum Gesamterfolg bei. In der Tabelle schaffte man einen guten Mittelplatz.

Beim Blitzschachturnier für den Monat Mai kämpften dreizehn Teilnehmer um die Punkte für die Jahreswertung. Am Ende teilten sich Heinz Sessler und Florian Schrepp den Sieg. Yasin Öztürk landete auf Platz 3. Spannend geht es an der Tabellenspitze zu, hier liegen gleich vier Spieler ganz eng zusammen. Öztürk, Sessler, Rohr und Schrepp werden den Sieg wohl unter sich ausmachen. Am kommenden Freitag, den 10. Mai 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR  / TR 5. Mai 2019

 

Nachholpartien am 10. Mai 2019

Am Freitag, den 10. Mai 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

8. R. VT 2018/19: Gerhard Teichmann - Florian Schrepp
8. R. VT 2018/19: Philipp Wadlinger - Yasin-Safa Öztürk

6. R. Chess960 2018/19: Martin Herde - Kai Schäfer

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 29. April 2019

 

Julius Malsam Co-Sieger beim Grenke Chess-Open 2019

Beim größten offen Schachturnier in Europa, dem Grenke Chess-Open in Karlsruhe , zeigten die Teilnehmer vom Schachclub Ketsch sehr ansprechende Leistungen.

Im C-Turnier trumpfte Julius Malsam ganz groß auf. Aus neun Partien konnte er sieben Siege und zwei Remisen erreichen und schaffte so, ohne Niederlage, einen Platz auf dem Siegerpodest. Ein sehr schöner Erfolg des jungen Schachtalents das für die Zukunft einiges hoffen lässt. In der gleichen Klasse startete Kai Schäfer. Mit kämpferischem Schach konnte er sich im vorderen Tabellendrittel platzieren. Der Lohn war ein satter Zuwachs seiner Wertungszahl. Lukas Siegel belegte einen guten Mittelplatz.

Im B-Turnier zeigten Florian Schrepp und Yasin Öztürk ebenfalls eine sehr gute Leistung. Erst ein kleiner Einbruch in der Endphase des Turniers verhinderte eine bessere Platzierung, beide konnte ihre Wertungszahl stark verbessern. Philipp Wadlinger sicherte sich hier mit mutigem Angriffsschach einen guten Mittelplatz und konnte ebenfalls viele Wertungspunkte sammeln.

Eine Top-Leistung zeigte die Ketscher Nummer 1 Marcel Herm der im hochkarätig besetzten A-Turnier startete. In einem Feld gespickt mit Spitzenspielern aus der ganzen Welt verkaufte sich Herm hervorragend und konnte sich über einen Zuwachs seiner Wertungszahl erfreuen.

Über die Leistung ihrer Schützlinge zeigte sich Jugendtrainerin Annette Schrepp hocherfreut und erhielt so eine Bestätigung ihres erstklassigen Trainings.

Beim Chess-960 Turnier gab es in der sechsten Runde eine kleine Vorentscheidung. Martin und Florian Schrepp konnten beide ihre Partien gewinnen. Im Duell der ebenfalls punktgleich an der Spitze liegenden Walter Rohr und Philipp Wadlinger gab es ein unentschieden. Die „ Schrepps“ führen nun mit einem halben Punkt Vorsprung gemeinsam das Turnier an und haben nun beste Chancen den Turniersieg unter sich auszumachen.

In einer weiteren Begegnung setze sich Lukas Siegel ganz sicher gegen Ron Freudenberger durch.

Am kommenden Freitag, den 3. Mai 2019, findet das Blitzschachturnier für den Monat Mai statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 28. / TR 29. April 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 3. Mai 2019, wird das dritte Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 27. April 2019

 

Chess 960 Turnier - zu viert an der Tabellenspitze

Beim Chess-960 Turnier gewann Walter Rohr gegen Martin Herde seine Nachholpartie und konnte so zu den Führenden aufschließen. Nach fünf Runden liegen mit Martin Schrepp, Florian Schrepp, Philipp Wadlinger und Walter Rohr gleich vier Spieler punktgleich an der Tabellenspitze. Zwei Runden vor Schluss ist der Kampf um den Turniersieg im vollen Gange. In der sechsten Runde kommt es zu brisanten Begegnungen. In der Spitzenpaarung trifft Walter Rohr auf Philipp Wadlinger, Florian Schrepp hat Julius Malsam als Gegner und Martin Schrepp kreuzt mit Heinz Sessler die Klingen.

Die vorletzte Runde wird am Freitag, den 26. April 2019 ausgetragen. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 21. / TR 22. April 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom Gründonnerstag, den 18. April 2019

Am Donnerstag, den 18. April 2019, gab es folgende Ergebnisse:

5. R. Chess960 2018/19: Walter Rohr - Martin Herde: 1 - 0
5. R. Chess960 2018/19: Rudi Eichhorn - Ron Freudenberger: - - +

HS / TR 20. April 2019

 

Blitzschach-Ortsmeisterschaft

Mit sechzehn Teilnehmern war die Blitzschachortsmeisterschaft 2019 hervorragend besucht. In seiner Begrüßungsrede zeigte sich Spielleiter Heinz Sessler mit der Anzahl der Schachspieler sehr zufrieden und gab danach die Bretter für spannende fünfzehn Runden frei. Im Verlauf des Turniers kristallisierte sich ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den beiden Favoriten Martin Schrepp und Marcel Herm heraus. Herm der Schrepp im direkten Vergleich besiegen konnte, lies jedoch zu Beginn und in der Schlussrunde die vollen Punkte liegen und machte so den Weg für seinen Konkurrenten frei. Schrepp konnte sich, mit lediglich einer Niederlage, nach 2017 den zweiten Titel sichern.

Die Ausgeglichenheit und Spannung des Turniers dokumentierte sich im Kampf um Platz drei auf dem gleich drei Spieler landeten. Heinz Sessler, Lorenz Blocher und Vorjahressieger Florian Schrepp teilten sich punktgleich den begehrten Bronzeplatz.

Bei der anschließend durchgeführten Siegerehrung konnte jeder Teilnehmer einen schönen Sachpreis mit nach Hause nehmen.

Am Gründonnerstag, den 18. April 2019, finden Nachholpartien statt. Beginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 14. April 2019

 

Nachholpartien am Gründonnerstag, den 18. April 2019

Am Donnerstag, den 18. April 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

5. R. Chess960 2018/19: Walter Rohr - Martin Herde
5. R. Chess960 2018/19: Rudi Eichhorn - Ron Freudenberger

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 13. April 2019

 

Bezirkspokalendspiel

Im Bezirkspokalendspiel traf die junge Ketscher Mannschaft auf Ladenburg und unterlag dem Gast aus der Römerstadt glatt mit 1 : 3. Gegen den Verbandsligisten, der mit einer sehr starken Mannschaft antrat, hatte man keine Chancen. Am Spitzenbrett musste Marcel Herm dem Internationalen Meister Chernow den Sieg überlassen. Florian Schrepp und Walter Rohr spielten jeweils remis und sicherten so den Ehrenpunkt für Ketsch.

Zehn Teilnehmer kämpften beim Schnellschachturnier für den Monat April um die Punkte für die Jahreswertung. Nach sieben Runden hatte Florian Schrepp den Tagessieg in der Tasche. Rang zwei schaffte Yasin Öztürk vor Walter Rohr. In der Gesamtwertung führt nach vier Runden Yasin Öztürk vor Walter Rohr und Heinz Sessler. Florian Schrepp auf Tabellenplatz vier darf sich noch Hoffnungen auf einen Podiumsplatz machen. Alle anderen Teilnehmer sind schon etwas abgeschlagen und haben nur noch geringe Chancen auf einen Platz auf dem Treppchen.

WR / TR 7. April 2019

 

Blitzschach-Ortsmeisterschaft

Am Freitag, den 12. April 2019, findet die traditionelle Blitzschach-Ortsmeisterschaft statt. Neben einem Pokal für den Sieger gibt es für alle Teilnehmer schöne Preise.

Eingeladen sind alle Spieler des Schachclubs Ketsch sowie schachbegeisterte Bürger mit Wohnsitz in Ketsch.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

TR 6. April 2019

 

Ergebnisse der Verbandsrunde

Bei der Verbandsrunde am heutigen Sonntag gab es folgende Ergebnisse: Die erste Garnitur teilte sich leistungsgerecht die Punkte mit den Schachfreunden aus Leimen. Für Ketsch gewannen Hans-Peter Detter, Heinz Sessler und Philipp Wadlinger. Unentschieden spielten Yasin Öztürk und Andreas Leinenbach. Mit diesem Punktgewinn hat man den dritten Platz in der Bereichsliga Nord sichergestellt.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigte Ketsch 2 beim 5 : 3 Sieg gegen Sandhofen/Waldhof. Mit diesem Erfolg ist man in der Tabelle auf Platz drei geklettert und kann bei einem Sieg im letzten Verbandskampf noch Rang zwei erreichen. Die Punkte für Ketsch holten Werner Ries, Velimir Klepac und Marc Fugger, halbe Punkte schafften Annette Schrepp, Walter Rohr, Julius Malsam und Heinz Schmelzinger.

Nichts zu erben gab es für das Team Ketsch 3 gegen eine sehr starke Mannschaft aus Viernheim, lediglich Kai Schäfer schaffte am Spitzenbrett ein unentschieden.

Ganz knapp mit 3 : 4 unterlag Ketsch 4 gegen Lindenhof. Sehr stark spielte Leyla-Joell Blaß die am ersten Brett zweimal gewinnen konnte. Einen Punkt steuerte Lenart Rudel zum Mannschaftsergebnis bei.

Am kommenden Freitag, den 5. April 2019, findet das Schnellschachturnier für den Monat April statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 31. März 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 5. April, wird das zweite Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 30. März 2019

 

Entscheidende Phase

In die entscheidende Phase geht das Chess-960 Turnier, zwei Runden vor Schluss gab es folgende Ergebnisse: In der Spitzenpaarung schaffte Tabellenführer Florian Schrepp mit viel Mühe ein Remis gegen Philipp Wadlinger. Martin Schrepp konnte dank seiner Routine den jugendlichen Ansturm von Julius Malsam abwehren und letztendlich seine Partie gewinnen. Heinz Sessler setze sich ganz sicher gegen Karl-Heinz Schleich durch. Lukas Siegel bestätigte seine zur Zeit gute Form mit einem Sieg gegen Alfred Kief. Kai Schäfer, ebenfalls auf dem aufsteigenden Ast, lies gegen Gerhard Teichmann nichts anbrennen.

In der Gesamtwertung liegen mit Martin Schrepp, Florian Schrepp und Philipp Wadlinger gleich drei Spieler punktgleich an der Tabellenspitze. Walter Rohr, der noch eine Nachholpartie zu bestreiten hat, kann noch zum Spitzentrio aufschließen. Alle anderen Spieler haben nur noch geringe Chancen auf einen Platz auf dem Treppchen.

Am kommenden Freitag, den 29. März 2019, findet eine weitere Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 24. März 2019

 

Jugendspieler setzen Duftnote

Bei den vier Nachholpartien in der siebten Runde der Vereinsmeisterschaft zeigten die drei beteiligten Jugendspieler sehr gute Leistungen. Eine Überraschung war das Remis von Lucas Siegel gegen Routinier Rudi Eichhorn. Bei etwas mehr Mut hätte Siegel sogar den ganzen Punkt erreichen können. Philipp Wadlinger fertigte Ron Freudenberger sehr souverän ab. Sehr gut vorbereitet zeigte sich Julius Malsam in seiner Partie gegen Andreas Leinenbach. Seine ausgiebigen Eröffnungskenntnisse verschafften ihm früh einen Vorteil den er zu einem schnellen Sieg ausnützen konnte.

Gerhard Teichmann besiegte recht problemlos Alfred Kief. In der Tabelle führt zwei Runden vor Schluss Florian Schrepp. Auf Rang zwei und drei liegen Lorenz Blocher und Yasin Öztürk. Julius Malsam hat sich auf Platz vier vorgekämpft.

Am Freitag, den 22. März 2019, findet eine weitere Runde des Chess-960 Turnier statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

Ein besonderes Ereignis findet am Sonntag, den 24. März 2019, statt. Erstmals in der Vereinsgeschichte hat eine Ketscher Mannschaft das Endspiel um den Bezirkspokal erreicht. Die Vertretung von Ketsch trifft dabei auf den hohen Favoriten Ladenburg. Da der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze schreibt rechnet man sich eine kleine Außenseiterchance aus. Gäste sind zu diesem interessanten Kräftevergleich am Sonntag um 10.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus herzlich eingeladen.

WR / TR 17. März 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 15. März 2019

Am Freitag, den 15. März 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

7. R. VT 2018/19: Teichmann,Gerhard - Kief,Alfred: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Freudenberger,Ron - Wadlinger,Philipp: 0 - 1
7. R. VT 2018/19: Eichhorn,Rudi - Siegel,Lukas: 0,5 - 0,5

HS / TR 16. März 2019

 

Favorit geärgert

In der siebten Runde der Verbandskämpfe gelang der ersten Mannschaft des Schachclubs Ketsch eine große Überraschung. Nach einem spannenden Kampf konnte man der dritten Vertretung des Bundesligisten Viernheim ein 4 : 4 abtrotzen. Überragend dabei Marcel Herm der am Spitzenbrett gegen einen haushoch favorisierten Gegner den vollen Punkt einfahren konnte. Yasin Öztürk bestätigte mit einem feinen Sieg seine derzeit gute Form. Vorstand Andreas Leinenbach zeigte ebenfalls eine Top-Leistung und belohnte sich mit einem ganzen Punkt. Wertvolle halbe Punkte steuerten Heinz Sessler und Hans Peter Detter zum nicht erwarteten Mannschaftsremis bei.

Eine geschlossene Mannschaftsleitung zeigte die zweite Vertretung in Großsachsen, an der Bergstraße konnte man einen 5 :3 Sieg feiern. Am Spitzenbrett gewann Werner Ries, Thomas Riewe bewies bei seinem Sieg Qualitäten. Youngster Julius Malsam lies seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und Heinz Schmelzinger gewann in einem fein geführten Endspiel.

Walter Rohr und Velimir Klepac steuerten halbe Punkte zum verdienten Sieg bei.

Nichts holen konnte Ketsch 3 im Duell gegen Altlußheim 2, am Ende stand eine 2,5 : 3,5 Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Die Punkte für Ketsch holten an Brett 1 der immer stärker spielende Kai Schäfer sowie Jugendspieler Christian Heiser. Lucas Siegel teilte sich mit seinem Gegner den Punkt.

Hochspannung herrschte bei den Begegnungen zur siebten Runde des Vereinsturniers am vergangenen Freitag. Spitzenreiter Florian Schrepp zeigte bei seinem Sieg gegen Thomas Riewe ein druckvolles Spiel. Im Duell der Verfolger spielte Yasin Öztürk die schönste Partie des Abends. Mit einem doppelten Turmopfer konnte er Walter Rohr in die Schranken weisen. Hochdramatisch war es bei der Partie zwischen Lorenz Blocher und Marcel Herm. Herm, der sich im Mittelspiel einen Vorteil verschaffen konnte, wurde aber durch seinen sorglosen Umgang mit seinem Zeitkontingent von dem nervenstark agierenden Blocher bitter bestraft. Etwas überraschend verlor Heinz Sessler gegen einen sehr stark aufspielenden Kai Schäfer.

Zwei Runden vor Schluss deutet alles auf einen Erfolg von Florian Schrepp hin. Beste Chancen auf einen Medaillenplatz haben Yasin Öztürk und Lorenz Blocher.

Am kommenden Freitag, den 15. März 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 10. März 2019

 

Nachholpartien am 15. März 2019

Am Freitag, den 15. März 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

7. R. VT 2018/19: Teichmann,Gerhard - Kief,Alfred
7. R. VT 2018/19: Freudenberger,Ron - Wadlinger,Philipp
7. R. VT 2018/19: Eichhorn,Rudi - Siegel,Lukas

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 9. März 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 8. März 2019

Am Freitag, den 8. März 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

7. R. VT 2018/19: Schrepp,Florian - Riewe,Thomas: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Blocher,Lorenz - Herm,Marcel: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Öztürk,Yasin-Safa - Rohr,Walter: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Schäfer,Kai - Sessler,Heinz: 1 - 0
7. R. VT 2018/19: Peisl,Siegfried - Ries,Werner: - - +

HS / TR 9. März 2019

4. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yilldiz - Karl-Heinz Schleich: - - +

 

Florian Schrepp blitzt am besten

Beim Blitzschachturnier für den Monat März konnte Spielleiter Heinz Sessler 15 Teilnehmer begrüßen. Nach spannenden vierzehn Runden errang Florian Schrepp ganz überlegen den Tagessieg. Altmeister Heinz Sessler holte sich Platz zwei vor Yasin Öztürk. Walter Rohr und Werner Ries belegten die Plätze vier und fünf.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Yasin Öztürk vor Walter Rohr und Heinz Sessler. Alle anderen Spieler sind schon etwas abgeschlagen.

Am kommenden Freitag, den 8. März 2019, finden Nachholpartien statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 2. März 2019

 

Nachholpartien am 8. März 2019

Am Freitag, den 8. März 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

7. R. VT 2018/19: Schrepp,Florian - Riewe,Thomas
7. R. VT 2018/19: Blocher,Lorenz - Herm,Marcel
7. R. VT 2018/19: Öztürk,Yasin-Safa - Rohr,Walter
7. R. VT 2018/19: Leinenbach,Andreas - Malsam,Julius
7. R. VT 2018/19: Schäfer,Kai - Sessler,Heinz
7. R. VT 2018/19: Teichmann,Gerhard - Kief,Alfred
7. R. VT 2018/19: Freudenberger,Ron - Wadlinger,Philipp
7. R. VT 2018/19: Eichhorn,Rudi - Siegel,Lukas
7. R. VT 2018/19: Peisl,Siegfried - Ries,Werner

4. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yilldiz - Karl-Heinz Schleich

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 1. März 2019

 

Philipp Wadlinger erobert die Tabellenspitze

Spannende Kämpfe gab es in der vierten Runde des Chess-960 Turnier am vergangenen Freitag. Philipp Wadlinger konnte mit einem hart erkämpften Sieg gegen den starken Widerstand leistenden Martin Herde die Tabellenführung übernehmen. Er liegt mit einem halben Punkt Vorsprung vor Florian Schrepp, der allerdings noch eine Nachholpartie zu bestreiten hat. Auf Rang drei hat sich Walter Rohr mit seinem Punktgewinn gegen Ron Freudenberger vorgeschoben. Ebenfalls noch gute Chancen auf einen Medaillenplatz hat Julius Malsam der Gerhard Teichmann besiegen konnte. Im Mittelfeld befinden sich Heinz Sessler und Rudi Eichhorn, die sich die Punkte teilten, genauso wie Kai Schäfer, der mit Alfred Kief kurzen Prozess machte.

Am kommenden Freitag, den 1. März 2019, findet das Blitzschachturnier für den Monat März statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind jederzeit willkommen.

 WR / TR 24. Februar 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 1. März 2019, wird das zweite Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 23. Februar 2019

 

Ersatzspieler zeigten Qualitäten

In der sechsten Runde der Verbandsspiele konnte die erste Mannschaft des Schachclubs Ketsch beim leicht favorisiertem Team von Walldorf 3 einen schönen 5 : 3 Erfolg feiern. Dabei überzeugten besonders die drei Ersatzspieler, die alle punkten konnten. Philipp Wadlinger und Walter Rohr gewannen mit schönem Angriffsschach, Werner Ries spielte remis. Die restlichen Punkte holten Marcel Hem der am Spitzenbrett seine aufsteigende Form bestätigen konnte sowie Lorenz Blocher der seinem Gegner keine Chance lies. Vorstand Andreas Leinenbach holte einen halben Punkt.

Böse unter die Räder kam die stark ersatzgeschwächte zweite Mannschaft bei der 0,5 : 7,5 Niederlage gegen Lindenhof 3. Lediglich Thomas Riewe konnte einen halben Punkt ergattern.

Die kleine Siegesserie von Ketsch 3 wurde von Weinheim 2 jäh unterbrochen, mit einer 0 : 6 Schlappe musste man die Heimreise antreten. Chancenlos war auch Ketsch 4, bei der 2 : 6 Niederlage gegen Viernheim. Julian Sessler konnte als einziger zwei Punkte erobern.

Ein schöner Sieg gelang dem Ketscher Pokal Team am Freitagabend in Laudenbach. Im Halbfinale siegte man mit 3 : 1 und hat nun das Pokalfinale im Schachbezirk Mannheim erreicht. Die Punkte holten Marcel Herm, Yasin Öztürk sowie Andres Leinenbach. Im Endspiel um den Bezirkspokal trifft man nun auf den zwei Klassen höher spielenden Schachclub Ladenburg.

Am kommenden Freitag, den 22. Februar 2019, findet die vierte Runde des Chess-960 Turniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 17. Februar 2019

 

Ein Trio marschiert

Zehn Teilnehmer konnte Spielleiter Heinz Sessler beim Schnellschachturnier für den Monat Februar begrüßen. Am Ende hatten die drei Erstplatzierten vom Vormonat wieder die Nase ganz vorn.

Titelverteidiger Yasin Öztürk holte sich seinen zweiten Tagessieg, der stark spielende Walter Rohr erreichte Rang zwei und Heinz Sessler wurde Dritter. Erwähnenswert noch die gute Platzierung von Youngster Kai Schäfer auf Platz vier vor Routinier Velimir Klepac.

In der Gesamtwertung führt nach zwei Runden ganz deutlich Yasin Öztürk vor Walter Rohr und Heinz Sessler.

Am kommenden Freitag, den15. Februar 2019, findet die siebte Runde des Vereinsturniers statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 10. / TR 11. Februar 2019

 

Florian Schrepp auf dem Weg zum Titel?

Bei den Nachholpartien zur Vereinsmeisterschaft verschaffte sich Florian Schrepp durch ein Remis gegen Titelverteidiger Marcel Herm die besten Chancen auf den Gesamtsieg. Schrepp, der mit einem Punkt Vorsprung führt, hat in den drei letzten Runden nur noch Begegnungen, bei denen er haushoher Favorit ist, und kann sich mit hoher Wahrscheinlichkeit seine erste Vereinsmeisterschaft holen.

Im Verfolgerduell behielt Yasin Öztürk die Oberhand über Thomas Riewe und darf noch auf einen Medaillenplatz hoffen. In einer weiteren Begegnung nutze Julius Malsam eine Ungenauigkeit von Werner Ries zu einem sicheren Sieg aus. Gerhard Teichmann hatte gegen Lukas Siegel keine Mühe einen vollen Punkt einzufahren.

In einer Nachholpartie zum Chess-960 Turnier besiegte Martin Herde recht schnell Ron Freudenberg.

Am kommenden Freitag, den 8. Februar 2019, findet das Schnellschachturnier für den Monat Februar statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 3. / TR 4. Februar 2019

 

Schnellschachwertungsturnier

Am Freitag, den 8. Februar, wird das erste Schnellschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gerne können auch Spieler teilnehmen, die im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres noch keine Wertungsturniere mitgespielt haben!

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

TR 2. Februar 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 1. Februar 2019

Am Freitag, den 1. Februar 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

6. R. VT 2018/19: Marcel Herm - Florian Schrepp: 0,5 : 0,5
6. R. VT 2018/19: Thomas Riewe - Yasin Öztürk: 0 : 1
6. R. VT 2018/19: Julius Malsam - Werner Ries: 1 : 0
6. R. VT 2018/19: Lukas Siegel - Gerhard Teichmann: 0 : 1

3. R. Chess960 2018/19: Martin Herde - Ron Freudenberger: 1 : 0

HS / TR 2. Februar 2019

 

Schöne Erfolge bei den Verbandskämpfen

Die fünfte Runde der Verbandskämpfe bescherte den Mannschaften des Schachclubs Ketsch sehr schöne Erfolge. Die erste Garnitur konnte den Gast aus Sandhausen mit einer 4,5 : 3,5 Niederlage auf die Heimreise schicken. Marcel Herm entschied die Partie am Spitzenbrett zu seinen Gunsten. Heinz Sessler konnte bei seinem Sieg gegen den Badischen U 12 Jugendmeister glänzen und Andreas Leinenbach lies einem überforderten Gegner keine Chancen. Florian Schrepp, Hans Peter Detter und Yasin Öztürk steuerten jeweils einen halben Punkt zum Gesamterfolg bei. Mit diesem Sieg hat man sich in der Spitzengruppe der Bereichsliga etabliert.

Dem zweiten Ketscher Team gelang beim stark dezimierten SK Mannheim 3 ein klarer 5 : 3 Sieg. Am Spitzenbrett behielt Werner Ries die Oberhand, Philipp Wadlinger, Walter Rohr und Velimir Klepac konnten ebenfalls ihre Gegner ganz souverän besiegen. Annette Schrepp und Heinz Schmelzinger spielten remis.

In der Kreisklasse B konnte die dritte Mannschaft ihren Siegeszug beim 4 : 2 gegen Steuben Feudenheim fortsetzen. Marc Fugger und Kai Schäfer überzeugten an den vorderen Brettern, Karl Heinz Schleich und Lukas Siegel holten ebenfalls volle Punkte. Lediglich Ketsch 4 musste die Punkte abgeben, bei SK Mannheim 4 verlor man deutlich mit 2,5 : 5,5. Jonas Hoberg und Paul Linke holten einen Zähler, Yannik Dietz remisierte.

Das Blitzschachturnier für den Monat Januar war mit neun Teilnehmern schwach besucht. Nach acht Runden konnte sich Titelverteidiger Yasin Öztürk mit seinem Sieg die ersten 20 Punkte auf seinem Konto gut schreiben lassen. Walter Rohr holte sich den zweiten Platz vor den punktgleichen Julius Malsam und Heinz Sessler.

Am kommenden Freitag, den 1. Februar 2019, finden Nachholpartien zur Vereinsmeisterschaft statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 27. Januar 2019

 

Ehrenmitglied Karl Schmid verstorben

Mit Trauer und Betroffenheit vernahmen die Mitglieder des Schachclubs Ketsch die Nachricht vom Tod ihres Ehrenmitglied Karl Schmid. Schachfreund Karl Schmid der das Schach-ABC von seinem Vater erlernte, trat 1965 in den Verein und war ein äußerst angenehmer und zuverlässiger Mensch. In den 54 Jahren seiner Vereinszugehörigkeit begleitete er zahlreiche Ämter, so war er mehr als 40 Jahre Gerätewart und leitete ebenso lange die Skatabteilung. Sehr beliebt und gut besucht waren die von ihm organisierten Skatturniere die regelmäßig an Ostern und Weihnachten stattfanden. Onkel Karl, wie er liebevoll im Schachclub genannt wurde, zeigte, neben seiner Qualitäten beim Skatspiel, dass er auch das Spiel auf den 64 Feldern meisterhaft beherrschte. Als Stammspieler der zweiten Mannschaft war er ein zuverlässiger und erfolgreicher Punktesammler. Bei den Vereinsturnieren, die er selbstverständlich immer mitspielte, stellte er sein Können unter Beweis und konnte zahlreiche Podiumsplätze erreichen. Als Ersatzspieler der ersten Mannschaft war er mit einem Punktgewinn erfolgreich und verhalf damit zur Meisterschaft. Karl Schmid erhielt 2015 für 60 Jahre Mitgliedschaft im badischen Schachverband die goldene Treuenadel. Mit Karl Schmid verliert der Schachclub Ketsch einen Vereinsmenschen im positiven Sinn, Karl Schmid war die gute Seele des Schachclubs und wird seinen Mitgliedern in dankbarer Erinnerung bleiben.

WR 20. Januar 2019

 

Philipp Wadlinger immer stärker

In der dritten Runde des Chess-960 Turnier gab es eine faustdicke Überraschung. Bei der Spitzenpaarung konnte Philipp Wadlinger dem hohen Favoriten Martin Schrepp einen halben Punkt abknöpfen. Zeigte Wadlinger im letzten Verbandskampf schon eine sehr starke Leistung konnte er sich im Vergleich mit Martin Schrepp nochmals steigern und sich so in der Spitzengruppe etablieren.

Im zweiten Topspiel des Tages behielt Florian Schrepp recht glücklich die Oberhand über Heinz Sessler. Sessler der im Mittelspiel mit einigen sehr guten Zügen einen Figurengewinn erreichen konnte verspielte in hochgradiger Zeitnot seinen Vorteil und musste seinem Gegner noch den vollen Punkt überlassen. Routinier Walter Rohr setzte sich sicher gegen Kai Schäfer durch und Julius Malsam behielt die Oberhand über Hüsevin Yilldiz. Altmeister Max Diehm wurde bei seiner Niederlage gegen Karl Heinz Schleich klassisch ausgekontert. Da noch einige Partien der Runde 3 ausstehen ist die Tabelle noch nicht vollständig.

Am kommenden Freitag, den 25.01.18 findet das Blitzturnier für den Monat Januar statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR 20. Januar 2019

 

Blitzschachwertungsturnier

Am Freitag, den 25. Januar 2019, wird das erste Blitzschachwertungsturnier des Jahres ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten je Spieler und Spiel.

Bei diesem Turnier wird der Tagessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es, abhängig vom Tagesergebnis, Wertungspunkte für die Jahreswertung der Blitz- und Schnellschachturniere 2019.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Daneben können gerne freie Spiele ausgetragen werden.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. Gäste sind herzlich willkommen.

TR 19. Januar 2019

 

Nachholpartien am 1. Februar 2019

Am Freitag, den 1. Februar 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

6. R. VT 2018/19: Marcel Herm - Florian Schrepp
6. R. VT 2018/19: Thomas Riewe - Yasin Öztürk
6. R. VT 2018/19: Julius Malsam - Werner Ries
6. R. VT 2018/19: Lukas Siegel - Gerhard Teichmann

3. R. Chess960 2018/19: Martin Herde - Ron Freudenberger

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 19. Januar 2019

 

Vier Siege am Wochenende

Mit vier Mannschaftssiegen konnte der Schachclub Ketsch ein erfolgreiches Wochenende feiern.

Den Auftakt am Freitagabend machte das 4er Pokalteam, das ganz überraschend den Landesligisten aus Weinheim mit 2,5 : 1,5 bezwingen konnte. Für Ketsch gewannen Florian Schrepp und Yasin Öztürk. Am Spitzenbrett schaffte Marcel Herm den wichtigen halben Punkt zum Gesamtsieg.

In der vierten Runde der Verbandsspiele am Sonntag schaffte die erste Vertretung von Ketsch einen ungefährdeten 5 : 3 Sieg beim Schlusslicht SK Mannheim 2. Dabei gewannen für Ketsch Marcel Herm, Lorenz Blocher, Yasin Öztürk und Annette Schrepp. Unentschieden spielte Hans Peter Detter und Heinz Sessler.

Die zweite Ketscher Mannschaft verpasste nur hauchdünn die große Sensation. Gegen den hohen Favoriten aus Laudenbach musste man eine knappe 3,5 : 4,5 Niederlage hinnehmen. Werner Ries gelang am Spitzenbrett ein überraschender Sieg. Philipp Wadlinger schaffte gegen den um 600 Wertungspunkte besser stehenden Gegner eine Punkteteilung. Eine klasse Leistung zeigte Jugendspieler Julius Malsam sowie Thomas Riewe bei ihren Unentschieden gegen jeweils deutlich höher bewertete Gegner. Velimir Klepac und Marc Fugger teilten ebenfalls die Punkte mit ihren Kontrahenten.

Die dritte Mannschaft lies dem ersatzgeschwächten Team von Hockenheim 6 beim klaren 5 : 1 Sieg keine Chancen. Die Punkte für Ketsch holten Kai Schäfer an Brett 1 sowie Sebastian Schrepp, Karl Heinz Schleich und Lukas Siegel. Unentschieden spielten Ron Freudenberger und Martin Herde.

Das erfolgreiche Wochenende vervollständigte Ketsch 4. Beim 7,5 : 0,5 hatte Altlußheim 3 nichts zu bestellen. Für Ketsch erfolgreich waren: Leyla-Joelle Blaß 2, Julian Sessler 2, Lennart Rudel 2 sowie Christian Heiser 1,5.

Am kommenden Freitag, den 18.01.19 findet die dritte Runde des Chess-960 Turnier statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 13. Januar 2019

 

Ergebnisse der Nachholpartien vom 11. Januar 2019

Am Freitag, den 11. Januar 2019, wurden die folgenden Nachholpartien ausgetragen:

6. R. VT 2018/19: Kai Schäfer - Ron Freudenberger: 1 - 0
6. R. VT 2018/19: Siegfried Peisel - Karl-Heins Schleich: 0 - 1

2. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yildiz - Philipp Wadlinger: 0 - 1
2. R. Chess960 2018/19: Lukas Siegel - Julius Malsam: 0 - 1

HS / TR 12. Januar 2019

 

Erfolgsquartett bei Badischer Meisterschaft

Bei der Badischen U 25 Einzel-Meisterschaft 2019 feierte das Jugend-Quartett vom Schachclub Ketsch sehr schöne Erfolge. Marcel Herm, die Ketscher Nummer 1, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich, mit 6,5 Punkten aus sieben Runden, ganz souverän die Badischer Meisterschaft. Florian Schrepp verpasste Rang 2 nur wegen der minimal schlechteren Zweit-Wertung, der Student der Physik kann aber mit seinem Platz auf dem Treppchen sehr zufrieden sein. Yasin Öztürk musste in dem starken Feld mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

Die Überraschung schaffte Lukas Siegel, er spielte ein ganz starkes Turnier und konnte seine Wertungszahl um 92 Punkte steigern. Jugendtrainerin Annette Schrepp, die die Ketscher Jugendlichen betreute, zeigte sich mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

Am kommenden Freitag, den 11.01.18 finden Nachholpartien zu den Vereinsturnieren statt. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr im Ferdinand Schmid Haus.

WR / TR 7. Januar 2019

 

Nachholpartien am 11. Januar 2019

Am Freitag, den 11. Januar 2019, sind die folgenden Nachholpartien angesetzt:

6. R. VT 2018/19: Kai Schäfer - Ron Freudenberger
6. R. VT 2018/19: Siegfried Peisel - Karl-Heins Schleich

2. R. Chess960 2018/19: Hüsevin Yildiz - Philipp Wadlinger
2. R. Chess960 2018/19: Lukas Siegel - Julius Malsam

Bei Verhinderung hat die Information des Gegners und des Spielleiters zu erfolgen, sonst wird die Partie als verloren gewertet!!!

Daneben können freie Spiele ausgetragen werden.

HS / TR 5. Januar 2019

 

 

 

Zu den Jahren:   Aktuelles 2017 2018   Aktuelles 2017 2017   Aktuelles 2016 2016   Aktuelles 2015 2015   Aktuelles 2014 2014   Aktuelles 2013 2013   Aktuelles 2012 2012   Aktuelles 2011 2011   Aktuelles 2010 2010   Aktuelles 2009 2009   Aktuelles 2008 2008   Aktuelles 2007 2007   Aktuelles 2006 2006